Angebote 2022

Route der Industriekultur Junior: Workshops für Kinder und Jugendliche

Bis Ende Dezember 2022

Foto: Alexander Englert

Liebe Pädagog*innen und Lehrer*innen,

unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bedingungen freuen wir uns, Ihnen Folgendes anbieten zu können: Wenn sich Ihre Gruppe/Schulklasse für ein Angebot aus unserem untenstehenden Programm interessiert, stellen wir gerne einen Kontakt zur Workshopleitung her, damit Sie einen Termin nach Vereinbarung für Ihr Wunschangebot finden können. Die zahlreichen Akteur*innen aus der Rhein-Main-Region sind dabei voller Tatendrang, Kindern und Jugendlichen spannende Workshops und Einblicke zu ermöglichen. Die Durchführung ist bis Ende des Jahres 2022 möglich.

Das Programm richtet sich an Gruppen aller Art. Gerne beraten wir Sie am Telefon zu passenden Angeboten für Ihre Gruppe. Alle Programmpunkte sind dieses Jahr kostenfrei. Angebote sind nur begrenzt verfügbar. Änderungen vorbehalten.

Informationen:
Tel. 069 2577-1765, rdik-junior@krfrm.de

Ihr Team der Route der Industriekultur Junior

Angebote zum Fokusthema Produktion und Konsum

Führung durch das Heizkraftwerk West

Frankfurt am Main / Termin nach Vereinbarung, Dauer 1,5 Stunden / Geeignet für 14 bis 19-Jährige / Kostenfrei

Computer, Fernseher, Ladegerät, Licht – wir sind es gewohnt, dass alles auf Knopfdruck funktioniert. Doch was genau ist eigentlich Strom und wie wird er erzeugt? Woher kommt die Wärme für Zuhause? Bei einer Führung durch das Heizkraftwerk West gibt es verständliche Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Nach einem ausgiebigen Rundgang werden die Teilnehmer*innen die alltäglichste Sache der Welt „Energie“ mit anderen Augen sehen. Lange Hosen und feste, geschlossene Schuhe sind zwingende Voraussetzung. Keine Herzschrittmacher.

Anmeldung: KulturRegion, rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Alexander Englert

Kelterei Possmann - Wie kommt der Apfel ins Glas?

Frankfurt am Main / Termin nach Vereinbarung, Dauer 1,5 Stunden / Geeignet ab 12 Jahren / Kostenfrei

Kelterei Possmann – Wie kommt der Apfel ins Glas? Die Reise eines Apfels vom Baum in die Flasche und ins Glas gibt es bei einer Führung durch einen alteingesessenen Familienbetrieb zu erleben. Die Teilnehmenden lernen die Tradition des Apfelkelterns kennen, erhalten Einblick in die Produktion und Füllerei und können sehen, wo und wie das gute „Stöffche“ gelagert wird.

Anmeldung: KulturRegion, rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Angebote zum Fokusthema Künste und Gestaltung

Foto: Alexander Englert
MEHRTÄGIG

Papier und Filz

Offenbach / Sommerferien, 29.8.-2.9., jeweils 9-13 Uhr / Für 6-12-Jährige / Max. 12 Teilnehmer*innen / Kostenfrei

Täglich sind wir von Papieren und Stoffen umgeben. Die einen blättern oder beschreiben wir, die anderen tragen wir am Körper und kuscheln mit ihnen. Doch wie werden Papier und Stoffe eigentlich hergestellt? Was haben sie miteinander zu tun? Und welche Funktion können sie noch haben, außer den uns vertrauten? In dieser Ferienwoche wollen wir Papier und Filz miteinander verbinden und eine künstlerische Installation für den museumspädagogischen Bereich im Klingspor Museum gestalten. Das heißt, wir bauen aus Papier und Filz dreidimensionale Objekte, die in den Raum wachsen. Wir lernen wie Papier aus Recyclingprodukten hergestellt wird, schöpfen und filzen Flächen und verbinden sie zu Formen. Kleine Objekte nehmen die Kids mit nach Hause, die große Rauminstallation wird dauerhaft im Museum sichtbar bleiben.

Fragen und Anmeldung: Monika.Jaeger@Offenbach.de, Telefon: 069-8065-2176, Mobil: 0151-53627036 (Mo-Mi). Pädagoginnen: Veronique Charon, Monika Jäger

Foto: Alexander Englert
MERHTÄGIG

Create – Du gestaltest
Handwerk hoch hinaus. Hausbau für Federfreund:innen

Frankfurt am Main / 31.8. - 2.9., jeweils 10.15-15.15 Uhr / Geeignet für 8-12-Jährige / Kostenfrei

Alles andere als bodenständig! Unsere Vogelhäuser sind wahre Überflieger und bieten alles, was Vogel und Mensch gefällt. Drei Tage lang sammeln wir Ideen, entwerfen, messen, bauen und gestalten einzigartige Nistplätze und Futterstellen. In der Ausstellung Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag finden wir spannende Ideen für das eigene Schaffen mit der Hand und lernen den bewussten Umgang mit Werkzeug, Material und Umwelt kennen.

Anmeldung: create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de, Telefon: 069-212 38522

Foto: ©Deutsches Ledermuseum
MEHRTÄGIG

Kreativ in den Ferien – Werkstatt für Kinder

Offenbach / Zusatztermine in den Sommer- und Herbstferien, Di.-Do., jeweils 9-13 Uhr / Geeignet ab 8 Jahren / Kostenfrei

Ein tolles und abwechslungsreiches Programm für drei Tage entführt Euch in eine andere Welt! Der erste Tag führt Euch in die Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. Macht Euch auf die Reise und entdeckt spannende Objekte aus aller Welt, was machen ein Nashorn und ein Elefant im Museum? Wie kommt ein Schiff ins Deutsche Ledermuseum? Und was hat es mit dem Einhorn auf sich? Diese und viele andere Rätsel werden gelöst. Mit Blei- und, Buntstiften, Pastellkreiden oder Wasserfarben könnt Ihr die unterschiedlichsten Objekte aus der Ausstellung auf Papier bringen. Erfindet eine kleine Geschichte rund um Euer Lieblingsobjekt im DLM und illustriert sie selbst. Danach wird sie zu einem Heft mit Lederumschlag gebunden.

Am zweiten Tag schauen wir uns die verschiedenen Schuhe in der Ausstellung an, Kinderschuhe aus China, Russland, Nordamerika und Mexiko, aber auch die Seidenstiefel der Kaiserin Sissi, koptische Schuhe aus dem 4. Jahrhundert aus Ägypten und viele mehr. An diesem Tag könnt Ihr eine Stoffturnschuhe von Zuhause mitbringen und mit Glitzer, Stofffarben, Muscheln und bunten Lederstücken verzieren und so Eure eigene Kreation kreieren. Wer Lust hat, kann aus Leder einen kleinen Kunstschuh herstellen und verzieren.

Am dritten Tag erkundet Ihr im Projektraum DAS IST LEDER! Von A bis Z an einzelnen Fühlstationen die Vielfalt von Lederarten. Hier ist „Anfassen“ erlaubt! Wie fühlt sich wohl Haifisch-, Elefanten- oder Krokodilleder an? All diese und noch viel mehr Lederarten und alternative Materialien wie z.B. aus Ananasblättern können hier kennengelernt werden. Angeregt durch diese vielen verschiedenen Tiere, gestalten wir eigene Tierfiguren aus Leder, wie zum Beispiel Wilma, unsere Elefantin. Sie besteht nur aus einem Stück Leder und einer Schnur, ist aber ein echter Hingucker. Am Ende könnt ihr eine Stofftasche bemalen, um eure Schätze mit nach Hause zu nehmen. Bitte bringt Euch ein Frühstück und etwas zum Trinken für die Pause mit.

Anmeldung: Telefonisch unter 069 829798−0 oder per E-Mail an info@ledermuseum.de.

Cut – Schneide – deinen eigenen Guck-Kasten

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Kreativ in den Ferien – Osterwerkstatt für Kinder

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Angebote zum Thema Umwelt und Klima

MEHRTÄGIG

Inklusives Fotoprojekt „Prima! … auch Klima?“

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Foto: Alexander Englert

Waldhäuschen bauen auf dem Waldkunstpfad

Darmstadt / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 6 bis 12-Jährige / Kostenfrei

Auf den Spuren der Kunstwerke im Wald erfahrt ihr Wissenswertes über die Waldkunstkünstler und Kunstwerke. Mit Hilfe von vorgefundenen Naturmaterialien bauen wir gemeinsam Waldhäuschen und überlassen sie der Natur.

Oder: Mandalas legen auf dem Waldkunstpfad

Gemeinsam suchen wir Naturmaterialien und legen ein großes Mandala, das wir anschließend der Natur überlassen. Es können auch eigene kleine Mandalas entstehen.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Waldatelier4Teens

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Angebote zum Fokusthema Nachhaltigkeit

Foto: Pixabay

Fahrradwerkstatt

Frankfurt / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 9 bis 16-Jährige / Kostenfrei

Reifen flicken, Kette ölen – das kann doch jedes Kind, oder? In diesem Workshop bekommt ihr an werkstatteigenen Fahrrädern gezeigt, wie ihr erkennt, welche Teile repariert werden müssen, bevor sie kaputt gehen und wie ein Fahrrad gewartet wird. Außerdem gibt‘s Wissenswertes rund ums Fahrrad, z. B. was die Zahlen auf dem Fahrradreifen bedeuten oder welches Öl am besten schmiert. Soweit möglich, könnt ihr auch praktisch Hand anlegen.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Mediathek Eltville
MEHRTÄGIG

Natur Atelier: Waldapotheke4Teens
Wildkräutersalben und Tinkturen aus dem Wald

Eltville / Sommerferien, 15.-19. August, jeweils 9-13 Uhr / Ab 10 Jahren / Kostenfrei

In der Waldapotheke4Teens steht das achtsame Kennenlernen von Natur- und Waldkräutern im Mittelpunkt. Behutsam sammeln wir Blüten, Blätter, Moose und Samen aus denen wir Öle, Tinkturen, Salben und Cremes herstellen. Mörser, Wasserbad und einfache Grundtechniken zur Salbenherstellung kommen dabei zum Einsatz.

„Das Gute liegt so nah“ – nämlich direkt vor unserer Haustür, im Garten und im Wald und stehen uns frei zur Verfügung. Die natürlichen Heilpflanzen kennenlernen macht großen Spaß, die Teens vergessen ihren Alltag.

Durch das gemeinsame Entdecken und Sammeln von Pflanzen entsteht eine Verbundenheit mit dem Wald und ökologische Themen wie zum Beispiel der Umgang mit Ressourcen und Umweltzerstörung kommen dadurch in den Fokus.

Das Zubereiten und Herstellen der Tinkturen und Salben in Gruppenarbeit fördert Kooperation und Dialog. Die entstandenen Produkte für die Waldapotheke werden am letzten Tag des Natur Ateliers in der Mediathek Eltville präsentiert.

Angebote zum Thema Upcycling

Upcycling Workshops: 1. Flip-flop Workshop mit Mary und 2. Aus Alt Macht Neu

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Angebote zum Fokusthema Technik und Wissenschaft

Foto: Alexander Englert

Erfinderwerkstatt

Hattersheim / 9.9.,15.30–17.30 Uhr / Geeignet ab 8 Jahren / Kostenfrei

Alles leuchtet, blinkt, bewegt und dreht sich oder macht seltsame Geräusche: In der Erfinderwerkstatt experimentiert ihr mit elektronischen Bauteilen und entwerft die verschiedensten Dinge. Ihr probiert den fachgerechten Umgang mit dem Lötkolben und der Dekupiersäge aus. So baut ihr ein eigenes motorbetriebenes Fantasiefahrzeug. Die fertig gebauten Konstruktionen könnt ihr mit Details verzieren, so dass richtige kleine Kunstwerke entstehen.

Anmeldung: Tel. 06190 979156, E-Mail: kartenservice@kulturforum.de

Foto: Till Hergenhahn

Bodengleiter – Bodeneffekt für effiziente Transportmittel

Frankfurt / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10 bis 18-Jährige / Kostenfrei

Wenn Schwäne dicht über das Wasser gleiten, können wir das Phänomen des Bodeneffekts gut beobachten. Sie „reiten“ gewissermaßen auf einer Luftrolle, die sich unter ihren Flügeln bildet. Mit diesem Effekt können wir beim Transport schwerer Lasten sehr viel Energie einsparen. Wir wollen uns das Phänomen genauer anschauen und eigene Bodeneffekt-Fahrzeuge bauen und testen. Nur ein kleiner Schubs reicht aus, um sie mindestens 10 Meter weit gleiten zu lassen.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Till Hergenhahn

Wir bauen einen Raketenwagen

Frankfurt / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10 bis 18-Jährige / Kostenfrei

Die Druckkammer ist gefüllt, die Fahrstrecke freigeräumt. Wird es diesmal klappen? 3-2-1 Zündung! Kunststoffflaschen dienen als Basiskörper und Treibstofftanks. Wir betanken sie, pumpen Luft hinein und wenn der Druck hoch genug ist, zählen wir den Count-Down. Die komprimierte Luft drückt das Wasser durch eine Düse nach hinten raus und der Raketenwagen beschleunigt. Schaffen wir es Gewicht und Schubkraft zu verbessern? Bleibt das Fahrzeug auf dem Boden? Und schaffen wir die gesamte Strecke?

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Städtische Museen Hanau

„Mit Volldampf ins Museum!“ Familientag im und um das Museum Großauheim in Kooperation mit dem Förderverein Dampfmaschinenmuseum e.V.

Hanau / 25.9., 11-17 Uhr / Geeignet für alle Altersstufen und Familien / Kostenfrei

Ob groß oder nur als Modell – sie haben eines gemeinsam: In ihrer Umgebung riecht es nach Feuer und sie spucken Dampf. Wovon hier die Rede ist? Von Dampfmaschinen natürlich! Wie funktionieren diese Ungetüme der industriellen Revolution und warum haben sie nur immer solch einen Hunger auf Kohle? Sind sie mehr als nur Dampf und heiße Luft? Spannendes rund um die Dampfmaschinen erfährt man im Museum Großauheim.

Offenes Angebot ohne Anmeldung

Foto: Pixabay

Von der Öllampe zur Glühbirne

Dieburg / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 9 bis 16-Jährige / Kostenfrei

Heute wird es im Haus auf Knopfdruck hell, Du musst nur den Lichtschalter drücken. Und wie war’s früher? Seit wann gibt es überhaupt elektrisches Licht? Bei einer Führung durch die Dauerausstellung des Museum Schloss Fechenbach „beleuchten“ wir gemeinsam die Geschichte vom Licht, von den Anfängen bis zum ersten elektrischen Licht in Dieburg. Im anschließenden Workshop basteln wir unser eigenes Öllämpchen.

Anmeldung: info@museum-schloss-fechenbach.de, 06071 2002460

Foto: Pixabay

Faszination Zeppelin: Schnitzeljagd "Kleiner Ort - Riesen der Lüfte"

Neu-Isenburg / Actionbound / Geeignet ab 8 Jahren / Dauer 1,5 Stunden / Kostenfrei

Die Schnitzeljagd „Kleiner Ort – Riesen der Lüfte“ startet und endet am Zeppelin-Museum Zeppelinheim. Mit der Actionbound-App begebt ihr euch auf eine Erkundungstour durch die Geschichte Zeppelinheims: Quizfragen, Orte, die gefunden werden, viele Fotos aus der Gründerzeit und Hörbeiträge von Zeitzeugen sorgen für eine unterhaltsame Schnitzeljagd. Außerdem könnt ihr so einen kleinen Einblick in das Museum erhaschen, auch wenn es noch geschlossen ist. Nach der Öffnung des Museums kann gleich mit vielen Objekten und deren Geschichte und Geschichten an den Bound angeknüpft werden.

Online-Angebot ohne Anmeldung

Angebote zum Thema Druck

Foto: Mario Derra

Druck-Workshop im alten E-Werk in Gernsheim Ablass für Rechtschreibsünden!

Gernsheim / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10 bis 14-Jahrige / Kostenfrei / ► Zur Veranstaltung

Drucke gemeinsam mit dem Künstler Mario Derra deinen eigenen Ablassbrief. Mit Druckbuchstaben, den Lettern, setzt ihr einen Text mit eurem Namen und druckt einige Abzüge auf einer historischen Buchdruckpresse. Und ihr entdeckt wie sich das denkmalgeschützte Elektrizitätswerk Gernsheim in ein Museum verwandelt hat.

Anmeldung nur vor Ort möglich: Altes E-Werk, Riedstraße 28, Gernsheim

Foto: Alexander Englert
MEHRTÄGIG

Stadtdrucke

Offenbach am Main / Herbstferien, 24.-28.10., jeweils 9-13 Uhr / Geeignet für 6 bis 12-Jährige / Max. 12 Teilnehmer*innen / Kostenfrei

Das Klingspor Museum rund um Buch- und Schriftkunst liegt im Herzen Offenbachs. Die Schriftgießerei Klingspor und die dort tätigen Künstler*innen haben Offenbach als Stadt geprägt. Aber wie sieht Offenbach heute aus? Was macht die Stadt für dich aus? Was findest du gut? Was schlecht? Was würdest du dir in Offenbach wünschen? In dieser Woche gehen wir auf Entdeckungstour und gestalten unser eigenes Buch über Offenbach. Wir drucken in der Fußgängerzone und in der neuen Druckwerkstatt im Bernhardbau, halten die Stadt in Fotos fest, schreiben Geschichten dazu, gießen unsere eigene Kreide und zeichnen unsere Traumstatt auf den Museumsvorplatz. All das sammeln wir in einer selbstgebundenen Mappe. Pädagoginnen: Paula Schulenburg, Monika Jäger

Fragen und Anmeldung: Monika.Jaeger@Offenbach.de, Telefon: 069-8065-2954, Mobil: 0151-53627036 (Mo-Mi)

Angebote zum Fokusthema Baukultur und Architektur

Foto: Detlef Sundermann, Städtische Museen Hanau

Familien-Dampf-Werkstatt im Museum Großauheim

Hanau / 19.6., 15-17 Uhr / Geeignet ab 7 Jahren und für Familien / Kostenfrei (Spende erbeten)

Bau dein eigenes Dampfboot - Familien mit Kindern ab sieben Jahren sind herzlich eingeladen, die großen Dampfmaschinen im Museum zu bewundern und allen spannenden Fragen rund um die Dampfmaschine auf den Grund zu gehen. Kinder und Familien sowie alle Dampfmaschinenfreunde können sich am Familientag auf ein abwechslungsreiches Programm zum Mitmachen und Erleben im Museum und im Technikpark freuen. Zudem wird aus Alltagsgegenständen wie Dämmplatten, Messingrohren, Milchkartons und einem Teelicht ein kleines Dampfboot gebaut, das jede*r am Ende mit nach Hause nehmen darf.

Offenes Angebot ohne Anmeldung

Foto: Stadt Bad Nauheim

Gradierbautage Bad Nauheim

Bad Nauheim / September / Geeignet für 6 bis 10-Jährige / Kostenfrei

Die imposanten Gradierbauten in Bad Nauheim zeugen von einer Zeit, als die Nauheimer Saline eine der modernsten Salzfabriken Europas war. Und nebenbei sind sie der perfekte Ort, um im Sommer der Hitze zu entfliehen. Bei den Gradierbautagen lernt ihr die Funktionsweise der Anlage über spannende Mitmach­stationen ken­nen. Ihr besteigt die „dunklen Riesen“, schnuppert frische Meeresluft, lauscht magischen Geschichten, zaubert Salz aus Solewasser und stapft durch kühles Nass, bis es in den Beinen kribbelt.

Angebote zum Thema Fotografie und Film

Mit dem Smartphone zurück ins Dampfmaschinen Zeitalter. Foto: Detlef Sundermann, Städtische Museen Hanau

Foto-Workshop für Jugendliche zur Industrie- und Maschinenfotografie im Museum Großauheim mit Fotograf Detlef Sundermann

Hanau / 23.7. und 27.8. 14-17 Uhr als offenes Angeot / Termin nach Vereinbarung für Schulklassen (ab 9. Klasse) oder Gruppen / Geeignet für 14 bis 17- Jährige / Kostenfrei

Mit dem Smartphone zurück ins Dampfmaschinen Zeitalter! Junge Fotobegeisterte haben die Möglichkeit, sich von den Maschinen und der einzigartigen Atmosphäre im Museum Großauheim inspirieren zu lassen. Unter Anleitung von Fotograf Detlef Sundermann lernen Jugendliche mit der Digitalkamera oder dem Smartphone spannende Bilder zu machen – und das ohne großen technischen Aufwand. Dabei geht es zurück in die Zeit der Dampfmaschinen, die für ihre Ära so epochal waren wie das Handy heute. Mitzubringen ist eine Kamera oder ein Smartphone – und nicht vergessen: Ersatz-Akkus oder Powerbank.

Anmeldung: museen@hanau.de, 06181 2951799

Foto: Galluszentrum
MEHRTÄGIG

Trickfilmworkshop „Nature in Motion“

Frankfurt / Sommerferien, 25.–29.7., jeweils 10–15 Uhr / Geeignet für 10 bis 13-Jährige / Kostenfrei

Wir wollen mit euch aus Naturmaterialen einen Trickfilm produzieren. Statt für viel Geld im Laden Knete zu kaufen gehen wir raus und sammeln in der Natur Materialien. Mit Stöcken, Früchten, Pflanzen und Steinen gestaltet ihr Figuren und Hintergründe. Mithilfe von iPads oder anderen Animationstechniken erweckt ihr eure fantastischen Naturwesen zum Leben. Durch die passende Vertonung und den Schnitt wird die Illusion dann perfekt! Wenn eure Filme fertig sind, gibt es eine große Filmpremiere und eure Hauptdarsteller können wieder zu Dünger für neue Pflanzen werden!

Anmeldung: 069 7380037, anmeldung-gz@web.de

Angebote zum Fokusthema Arbeitswelt und Berufsbilder im Wandel

Foto: Pixabay

Farbe, Färben & Stoffdruck – Das bunte Treiben der Hugenotten

Friedrichsdorf / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10- bis 12-Jährige / Kostenfrei

Nach einer Stadtführung zu den Themen Farben und Stoffe geht es zurück in die Schule, um beim anschließenden Workshop selbst Farben aus Naturmaterialien herzustellen, Stoffe und selbst mitgebrachte T-Shirts oder Stofftaschen zu färben und zu bedrucken. Der Workshop vermittelt Grundwissen zu den Themen und verknüpft die Informationen mit der Geschichte des Färbens in Friedrichsdorf.

Anmeldung: stadtverwaltung@friedrichsdorf.de, 06172 7311296

Foto: Herbert Jack

Vom Getreide zum Mehl

Ginsheim-Gustavsburg / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10 bis 16-Jährige / Kostenfrei

Für Brot und Kuchen brauchen wir seit jeher Mehl. Wie aus kleinen Getreidekörnern feines Mehlpulver wird, wie das heute geht und wie die Leute vor 100 Jahren das gemacht haben, erfahrt ihr im spannenden Mühlenseminar. Ihr erlebt, wie vor mehr als 100 Jahren in einer Schiffsmühle gearbeitet wurde, und können auf einer römischen Legionärsmühle selbst Mehl herstellen und mit nach Hause nehmen.

Anmeldung: info@schiffsmuehle-ginsheim, 0157 3705 2722

Angebote zum Thema Medien

Foto: Pixabay/DarkmoonArt_de
MEHRTÄGIG

Wir gründen eine Zukunftsredaktion

Online-Angebot / 2.6.-28.7., immer Donnerstags, 17-18.30 Uhr / Ab 10 Jahren / Kostenfrei

Über mehrere Wochen arbeiten wir mithilfe von journalistischen Methoden an Umwelt- und Klimathemen. Wöchentlich treffen wir uns online zu einem Redaktionstreffen, bei dem wir zusammen ein neues Format kennenlernen und ausprobieren: Reportage, Interview, Buchtipp, oder eine Foto-Reihe. Bis zum nächsten Redaktionstreffen arbeitet ihr selbstständig an diesem Format weiter. Die Ergebnisse präsentieren wir auf unserem eigenen Zukunftsblog.

Anmeldung: Hannah Weber, hannah.weber@outlook.de

Foto: Alexander Englert
MEHRTÄGIG

3-tägiger Radio Workshop im Museum für Kommunikation in Kooperation mit der Route der Industriekultur-Junior und radio x

Frankfurt am Main / Zusatztermin in den Sommer- oder Herbstferien, Mo.-Mi., jeweils 10-15 Uhr / Ab 10 Jahren / Kostenfrei

Wir machen unsere eigene Radiosendung! Gemeinsam gehen wir dafür ins Museum für Kommunikation. Hier erfahren wir mehr über die Zukunftsgeschichten von damals. Roboter, Bildtelefone und Zeitmaschinen galten einst als klassische Science Fiction. Heute kennen und benutzen wir einiges davon tagtäglich. Welche Visionen brauchte es z.B. für das Radio und warum ist es als Alltagsgegenstand so beliebt? In Kleingruppen werden wir zu diesen spannenden Fragen und Geschichten einen Radiobeitrag produzieren. Es werden journalistische Methoden vorgestellt, ihr wählt die Formate (Interview, Feature, Reportage) für euren Beitrag aus und lernt den digitalen Audioschnitt kennen. Unsere Radiosendung wird dann ein paar Tage später auf radio x gesendet.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Angebote zum Thema Eisenbahn

Foto: Klaus Bodens

Großes Lokschuppenfest

Hanau / Sa, 11.6. und So., 12.6. / Geeignet für alle Altersstufen und Familien

Das gesamte Wochenende könnt ihr im historischen Bahnbetriebswerk in die Zeit der Dampflokomotiven eintauchen. Es gibt einiges zu entdecken: Eisenbahnen, große Maschinen, Werkstätten und alte Gebäude. Ein besonderer Moment: Im Bahnbetriebswerk könnt ihr die gewaltigen Lokomotiven mit allen Sinnen erleben.

Info: www.museumseisenbahn-hanau.de / Anmeldung: info@museumseisenbahn-hanau.de
Kosten: Erwachsene 8 €, Kinder (4-14 Jahre) 4 € und Familie 20 €

Foto: Alexander Englert

Eisenbahn: Erlebnisstationen für Kinder

Hanau / So., 31. Juli / Geeignet für alle Altersstufen und Familien / Kostenfrei

Warum fahren Züge auf Schienen? Können Lokomotiven bei uns Karussell fahren? Hat eine Dampflokomotive einen Ein- und Ausschalter? Im historischen Bahnbetriebswerk mit den großen Lokomotiven kannst du an einer Museumsrallye teilnehmen! Dann bist du gefragt: bei einem Quiz kannst du mit deinem neuen Wissen über die Bahn trumpfen und weitere spannende Dinge über die Eisenbahn erfahren.

Infos: junior@museumseisenbahn-hanau.de

Foto: Alexander Englert

Bad Nauheim / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 9 bis 16-Jährige / Kostenfrei

Erlebnistag Eisenbahn

Die Welt der Eisenbahn erwartet die Kinder und Jugendlichen bei den Eisenbahnfreunden Wetterau. Dazu gehören die kuriosen Draisinen, auf denen sie sich per Muskelkraft auf Schienen fortbewegen. Außerdem gibt es 360 PS starke Dieselloks zu bestaunen, Dieselmotoren zu entdecken und sie erfahren wie im Verein diese faszinierende Welt am Leben erhalten wird.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein

Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Darmstadt / Termin nach Vereinbarung /Geeignet für 10 bis 16-Jährige / Kostenfrei

Riesige Dampfloks, historische Waggons und ungewöhnliche Spezialfahrzeuge entdeckt ihr beim Rundgang durch das Eisenbahnmuseum Darmstadt–Kranichstein. Dabei lernt ihr vieles über Dampfloks, die zum Beispiel mit Kohle betrieben wurden. Ihr erfahrt, warum die Dampfloks später von Diesel- und Elektroloks abgelöst wurden. Und ihr lernt wie sich die Bahn bis heute entwickelt hat. Sehr gerne können im Vorfeld individuelle Themenschwerpunkte vereinbart werden. Geeignet für 9 bis 16-Jährige, Begleitmaterial verfügbar.

Anmeldung: info@bahnwelt.de, 06151 377600, oder rdik-junior@krfrm.de

Foto: Wikipedia, Urmelbeauftragter, CC-BY-SA-3.0

Als Pferde die Straßenbahn zogen: Geschichten aus dem Frankfurter Verkehrsmuseum

Frankfurt / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 9 bis 14-Jährige / Kostenfrei

Schienenfahrzeuge, Omnibusse, Fahrscheine, Uniformen, Signaltafeln und als Höhepunkte der erste Pferdebahnwagen und eine Dampflok von 1900 gibt es im Frankfurter Verkehrsmuseum zu bestaunen. Wie war das, als Pferde die Straßenbahnen zogen? Wie gräbt man einen Tunnel unter dem Main? Diese und andere Geschichten rund um die Frankfurter Straßen- und U-Bahnen entdeckt ihr im Frankfurter Verkehrsmuseum.

Anmeldung: fuehrungen@verkehrsmuseum.info

Angebote zum Thema Material

Foto: Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V.
MEHRTÄGIG

Frankfurt am Main / 9.9.-10.9. und 16.9.-17.9., Dauer jeweils 4 Stunden / Max. 8 Teilnehmer*innen / Kostenfrei

Bildhauerei für Jugendliche

Nach einem gemeinsamen Rundgang durch die Bildhauerwerksatt Gallus mit dem Team der JKWF wird unter professioneller Anleitung des Künstlers Kai Wolf die Arbeit mit den Materialien Holz, Stein und Eisen vorgestellt. Techniken wie das Schnitzen und das Schweißen werden im Ansatz vermittelt. Die Jugendlichen entscheiden selbst, mit welchen Materialien sie ein kleines Kunstwerk herstellen möchten und werden dabei in der Entstehung unterstütz. Zur Verfügung stehen: Schutzhandschuhe, Schutzbrillen, Schweißhelme, Gehörschutz. Mitzubringen sind: Kleidung die schmutzig werden darf, Kleidung aus Jeans- oder Baumwoll- Materialien, Feste Schuhe, Langärmelige Kleidung, eigene Verpflegung. Veranstaltungsort: Bildhauerwerkstatt Gallus in Frankfurt.

Anmeldung: Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V., 069 7380913, info@jkwf.de

Angebote zum Thema Programmieren

Foto: © Stadtbücherei Frankfurt am Main

Frankfurt am Main / Dienstag, 10.5., 17-18 Uhr und Freitag, 24.6., 17-18 Uhr / Geeignet ab 10 Jahren / Kostenfrei

Ada’s Code Factory

Programmiere unseren humanoiden Roboter: Wir erstellen eigene Codes, die unser Roboter Ada dann live ausführt. Ada kann laufen, tanzen, sprechen und viele Dinge mehr. Hilfsmittel ist die Online-Programmierumgebung OpenRoberta.

Anmeldung: openroberta.ada@stadtbuecherei.frankfurt.de, Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt

Roboter hört mit! – LautLesen 4.0

BEREITS GELAUFEN

Für weitere Infos siehe Archiv

Foto: © Stadtbücherei Frankfurt am Main

Frankfurt am Main / Dienstag, 14.6., 17-18 Uhr / Geeignet für 8 bis 10-Jährige / Kostenfrei

Roboter hört mit! – LautLesen 4.0

Kommt und lest unserer Roboterdame Ada vor! In dieser ungewöhnlichen Vorleseaktion freut sich unser humanoider Roboter auf eure Stimmen und eure Geschichten. Lasst euch überraschen, welches Buch im Mittelpunkt steht.

Anmeldung: niedereschbach@stadtbuecherei.frankfurt.de; Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt

Foto: © Stadtbücherei Frankfurt am Main

Frankfurt am Main / Montag, 20.6., 17-18 Uhr und Montag, 25.7.,17-18 Uhr (online) / Geeignet für 8 bis 10-Jährige / Kostenfrei

Evos in der Stadt! – Ein außerirdisches Robo-Abenteuer

Achtung! Kleine Ozobot Evos irren durch die Stadt! Sie finden den Rückweg zu ihrem Raumschiff nicht mehr. Die Zeit wird knapp, denn ihre Akkus laufen leer... An verschiedenen Orten in der Stadt fragen die Evos nach dem Weg. Doch die Auskunft ist nicht umsonst - sie müssen dafür vorher Aufgaben lösen. Ihr helft den verirrten Robotern, sich per Codes zu verständigen und den richtigen Weg zu finden!

Anmeldung: code.bots@stadtbuecherei.frankfurt.de

Foto: © Stadtbücherei Frankfurt am Main

Für zu Hause / Geeignet ab 9 Jahren / Kostenfrei

CODE.BOTS - Die Online-Serie

Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie unsere Lernroboter programmiert werden. Ozobot Evo, Dash, Sphero Bolt und Thymio - in jeder Folge steht ein anderer Robotertyp im Mittelpunkt. Permanent zugänglich im Digitalen Wohnzimmer der Stadtbücherei Frankfurt.

Offenes Angebot ohne Anmeldung: ► zum Online-Angebot

Foto: Digital Retro Park

Museum für digitale Kultur - Digital Retro Park

Offenbach / Termin nach Vereinbarung / Geeignet für 10 bis 19-Jährige, Dauer 1,5 Stunden / Kostenfrei

Der „Digital Retro Park“ ist ein Erlebnismuseum und Zentrum für digitale Kultur im Rhein-Main-Gebiet. Die Kinder und Jugendlichen erfahren, erleben und begreifen buchstäblich die Geschichte der Computertechnik. Dazu können wir auf eine umfangreiche Sammlung von technischen Geräten und praktischer Erfahrung zurückgreifen und spannen anschaulich den Bogen zwischen den Anfängen der Computergeschichte und dem aktuellen Stand der Technik.

Anmeldung: info@digitalretropark.de oder rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Angebote zum Thema Experimentieren

Foto: Pixabay

TÜV Kids – Hier herrscht Spannung: Wir bauen ein Stromprüfgerät

Bei Ihnen vor Ort möglich / Termin nach Vereinbarung, Dauer 2 Stunden / Geeignet für 8 bis 11-Jährige / Kostenfrei

Ohne Elektrizität ist die heutige Welt undenkbar. Doch wie fließt Strom? Beim Bau eines einfachen Stromprüfgerätes lernt ihr die Welt der Technik und der Elektrizität kennen. Aus Gegenständen des Alltags baut ihr einen Stromkreislauf. Mit diesem könnt ihr die elektrische Leitfähigkeit von verschiedenen Materialien testen. Außerdem lernt ihr die Gefahren von Strom kennen.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: TÜV Hessen Kids

TÜV Kids – Mit Druck arbeiten: Wir bauen eine Hebebühne

Bei Ihnen vor Ort möglich / Termin nach Vereinbarung, Dauer 2 Stunden / Geeignet für 8 bis 12-Jährige / Kostenfrei

Hebebühnen sind für Autofans ein Muss: Hier könnt ihr einen Blick unter die Wagen werfen. Doch wie bewegt sich eine solche Bühne nach oben? Wie funktioniert das mit dem Luftdruck? Das erfahrt ihr beim Bau einer eigenen Hebebühne. Diese baut ihr aus Gegenständen des Alltags und testet sie natürlich. Schafft ihr es vielleicht sogar, jemanden damit hochzuheben?

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: Experiminta ScienceCenter

Experiminta ScienceCenter

Frankfurt / Termin nach Vereinbarung, Dauer 2 Stunden / Geeignet für 10 bis 18-Jährige / Kostenfrei

Was wären Industrie und Industriekultur ohne Mathematik und Physik? Das Experiminta ScienceCenter zeigt an mehr als 130 Expe­rimentierstationen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik erlebbar zum Mitmachen und Anfassen. Selbst ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Die Route der Industriekultur Junior ist ein Projekt der KulturRegion FrankfurtRheinMain, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Modellprojektes Kulturkoffer.

Bilder zu Angebote 2022