Verein(t) gestern und heute

Veranstaltungsreihe August-Dezember 2022

Vereine, Vereinigungen, Bündnisse und Netzwerke sind eine wichtige Säule der Demokratie und Träger gesellschaftlicher Modernisierung. Von den politischen Salons, den Turn- und Gesangsvereinen im 19. Jahrhundert bis zu den neuen sozialen Bewegungen und Bürger*inneninitiativen im 20. Jahrhundert gibt es insbesondere in der Rhein-Main-Region dafür viele Beispiele.

Vereine sind Bindeglied zwischen Einzelnen und der Gesellschaft und für viele Bereiche wie Bildung, Freizeit, Beruf, Soziales oder Politik von Bedeutung. Gerade in Zeiten von Individualisierung und Globalisierung können sie Zusammenhalt stiften und bürgerschaftliches Engagement befördern. Doch etliche Vereine plagen Nachwuchssorgen, und auch alternative Formen von Vereinigungen und Initiativen treten an ihre Stelle. Im Rahmen einer Impulsreihe mit Partnervereinen in der Region − vom Förderverein bis zur Kleingartenkolonie − soll der Bedeutung der Vereine und Vereinigungen gestern und heute nachgegangen und nach Perspektiven für das 21. Jahrhundert gefragt werden.

(c) Walter Keber