Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes

Steh‘ dazu, was du denkst, was du sagst und was du liebst, ...

... rappten Teilnehmer eines Schülerworkshops. Dass Freiheit und Demokratie nicht selbstverständlich sind und wichtige Wurzeln in der Rhein-Main-Region haben, vermittelt das Projekt Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes. Zahlreiche Orte, Personen und Ereignisse sind Teil der Freiheitsgeschichte der Region: Von der Mainzer Republik, über die Vormärzrevolutionäre, das Paulskirchenparlament bis zu Bürgerbewegungen im 20. und 21. Jahrhundert. Die Geschichte hört nie auf und verbindet sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen.

Newsletter Geist der Freiheit Juli 2022

06.07.2022:

Den aktuellen Newsletter „Geist der Freiheit“ können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Publikation zur Tour des "Mobilen Kleiderschranks" erhältlich

06.07.2022:

Was verrät uns Kleidung über unsere Identität, unsere Geschichte, über kulturelle wie gesellschaftliche Hintergründe und unsere Region? 2020/21 reiste dazu der Mobile Kleiderschrank durch die Rhein-Main-Region. Auf seiner Tour hat er nicht nur allerlei Klamotten, sondern auch spannende Geschichten eingesammelt. Diese sind jetzt in der reich bebilderten Publikation „Geschichten aus den Kleiderschrank. Ein Ausstellungsprojekt unterwegs durch die KulturRegion“ zusammengestellt, die ab sofort zum Download zur Verfügung steht und kostenfrei in der Geschäftsstelle der KulturRegion erhältlich ist. Das Projekt wurde unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Newsletter Geist der Freiheit Mai 2022

04.05.2022:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Geist der Freiheit April 2022

30.03.2022:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Geist der Freiheit März 2022

02.03.2022:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Geist der Freiheit Februar 2022

02.02.2022:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Geist der Freiheit Januar 2022

13.01.2022:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Geist der Freiheit Dezember 2021

01.12.2021:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Mobiler Kleiderschrank macht bis 25. November Station in Büdingen

14.11.2021:

Modegeschichten aus Ost und West erzählt der Mobile Kleiderschrank bei seiner Station in Büdingen. Er ist bis zum 25. November im Foyer der Sparkasse in der Bahnhofstraße zu sehen. Ausgestaltet wurde er von den Verschwisterungsvereinen Büdingen und Herzberg (Brandenburg). Bei der kleinen Eröffnung am 6. November waren neben Landrat Jan Weckler auch Vertreter der Sparkasse Oberhessen anwesend. Mit dabei in Kittelschürzen aus Ost und West waren Sieglinde Huxhorn-Engler vom Verschwisterungsverein, Vertreterinnen von Stadt und Stadtmarketing Büdingen sowie Projektleiterin Magdalena Zeller.

Fotos: Petra Schnelzer (o.), Arnika Haury (u.)

Presseinformation: „Jüdische Mode – vom Kaftan bis zum T-Shirt“: Online-Vortrag und Gespräch mit Dr. Naomi Lubrich

04.11.2021:

Veranstaltung in der Reihe „Kleidung, Freiheit, Identität“ der KulturRegion und im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“

Online-Termin: Montag, 15. November 2021, 19-20.15 Uhr

Religionen finden oft ihren Ausdruck in der Mode. In unserer Gesellschaft geben Kopftuch, Kippa oder Kreuzanhänger die religiöse Zugehörigkeit preis. Von Modest Fashion bis hin zum Statement-T-Shirt spielen Modedesigner*innen mit religiösem Regelwerk und partikularen Identitäten. Welche Rolle spielt die Mode in der jüdischen Kultur? Welche Kleidervorschriften gibt es, z.B. zum Tragen des Judenhutes, der Kippa? Dr. Naomi Lubrich, Direktorin des Jüdischen Museums der Schweiz und Kuratorin der Mode-Ausstellung „Cherchez la femme“ (2017) gibt in der gemeinsamen Veranstaltung von Volkshochschule Aschaffenburg und KulturRegion einen Einblick in jüdische Moden – von der Kleidung orthodoxer Juden im 18. und 19. Jahrhundert bis zu T-Shirts in der Gegenwart. Moderation: Magdalena Zeller (KulturRergion)

Foto T-Shirt: KulturRegion
Porträt Naomi Lubrich; © Foto: Susanne Goldschmid