Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes

Steh‘ dazu, was du denkst, was du sagst und was du liebst, ...

... rappten Teilnehmer eines Schülerworkshops. Dass Freiheit und Demokratie nicht selbstverständlich sind und wichtige Wurzeln in der Rhein-Main-Region haben, vermittelt das Projekt Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes. Zahlreiche Orte, Personen und Ereignisse sind Teil der Freiheitsgeschichte der Region: Von der Mainzer Republik, über die Vormärzrevolutionäre, das Paulskirchenparlament bis zu Bürgerbewegungen im 20. und 21. Jahrhundert. Die Geschichte hört nie auf und verbindet sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen.

Online-Workshop zu Fairer Kleidung

04.11.2020:

Freedom fits - Faire Kleidung?! Was kann ich tun?
Nachhaltiger Konsum und Nähworkshop als Online-Veranstaltung über Zoom am

Fr, 6.11. 15:00-17:00 Theorie (Kennenlernen + Theoretische Einführung in Faire Kleidung + Austausch)

Sa, 7.11. 11:00-16:00 (Mittagspause von 13:00-14:00) Praktisches Arbeiten (Upcyclen, Nähen, Sticken)

Wer sich auch schon gefragt hat,wie und von wem die eigene Kleidung hergestellt wird, erfährt im Workshop, wie er*sie nachhaltig mit Kleidung umgehen und Mode fair erwerben kann. Professionell begleitet wird das Angebot von Modedesignerinnen, Schneiderinnen sowie einer Fachfrau für faire und nachhaltige Mode, des Frankfurter Sozialunternehmens „Stitch by Stitch“ (www.stitchbystitch.de). Gemeinsam wird der Herstellungskette von Kleidung nachgegangen, um Informationen zu Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie zu erhalten und sich mit nachhaltigen Materialien auseinanderzusetzen.
Und die Teilnehmer*innen werden selbst gestalterisch tätig: Es gilt, Kleidungsstücke (aus Baumwolle, kein T-Shirt, kein Jersey, keine Hose) aus dem Kleiderschrank auszuwählen, die nicht mehr getragen werden. Daraus wird ein lässiges Oberteil entworfen und recycelt. Auch Reststücke von Stoffen können in ein neues Oberteil eingearbeitet werden. Durch Schmucktechniken bekommt das Oberteil eine weitere persönliche Note. Beim Nähen gibt es fachliche und technische Unterstützung vom „Stitch by Stitch“ Team.

Technik: Benötigt wird ein internetfähiges Gerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone). Nach der Anmeldung wird eine ZOOM-Einladung als Link geschickt, über den am Seminar teilgenommen werden kann. Gegebenenfalls sollte die dazu nötige Software oder App heruntergeladen werden.

Gruppeninfo: Geeignet ab 13 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Info und Anmeldung: Email: jutta.stocksiefen@krfrm.de (KulturRegion FrankfurtRheinMain)

Kosten: Kostenfrei

Benötigt werden:

• alte Kleidungsstücke (Oberteil: Hemd, Bluse, Kleid – kein T-Shirt oder Pullistoff (Jersey) zum Wiederbeleben / recyceln)
• 1 große Schere
• 1 kleine Schere
• Maßband, Lineal, Geodreieck
• Schneiderkreide, Stecknadeln
• Handnähnadeln fein
• Faden zum Nähen fein 120 gr.
• falls vorhanden Stickgarn – verschiedene Farben
• falls vorhanden Perlen, Pailletten (bitte Garn und Nadel passend dazu auswählen)
• falls vorhanden Nadel zum Sticken

Das Angebot findet im Rahmen von „Kleidung, Freiheit, Identität“ und „Route der Industriekultur Junior“ der KulturRegion Frankfurt RheinMain statt. Durchgeführt von Stitch by Stitch. Gefördert durch den Fonds Soziokultur. In Kooperation mit dem Weststadtbüro Hanau.

Fotos: KulturRegion