Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes

Steh‘ dazu, was du denkst, was du sagst und was du liebst, ...

... rappten Teilnehmer eines Schülerworkshops. Dass Freiheit und Demokratie nicht selbstverständlich sind und wichtige Wurzeln in der Rhein-Main-Region haben, vermittelt das Projekt Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes. Zahlreiche Orte, Personen und Ereignisse sind Teil der Freiheitsgeschichte der Region: Von der Mainzer Republik, über die Vormärzrevolutionäre, das Paulskirchenparlament bis zu Bürgerbewegungen im 20. und 21. Jahrhundert. Die Geschichte hört nie auf und verbindet sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen.

Transit bewegt Neu-Isenburg

13.07.2016: Auktion und Theaterspektakel am 24. Juli auf dem Marktplatz

Am Sonntag, den 24. Juli, ist die Region unterwegs nach Neu-Isenburg, dem Ziel der Wander-Kultur-Sternfahrt auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser. Auf dem Marktplatz treffen zahlreiche Wanderer und Teilnehmer der angebotenen Busfahrten ein. Um 14 Uhr veranstaltet der Verein Hugenotten- und Waldenserpfad eine öffentliche Auktion. Versteigert wird – als Symbol der Sesshaftwerdung – eine kunsthandwerklich gefertigte Bank. Hergestellt wurde sie von einer Integrationsklasse der Max-Eyth-Schule Dreieich, die darauf ihre eigenen Fluchtgeschichten und die der Hugenotten veranschaulichen. Ab 15 Uhr lädt das Kulturbüro der Stadt zum Stationentheater "Eine Stadt macht Geschichte" um den Marktplatz ein.

> Trailer