GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie moderne Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Schreber- und Gemeinschaftsgärten bis zum Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Das jährliche Programm präsentiert mit Führungen, Vorträgen, Workshops und Gartenspaziergängen seit 2004 besondere Gartenschätze und ermöglicht Besucher*innen, die Geschichte der europäischen Gartenkunst kennenzulernen und Wissenswertes zur Natur zu erfahren.

Was Jahrringe von Bäumen verraten...

20.04.2016:

... ein Blick in die Vergangenheit mit Dendrochronologie und Jahrringanalyse – darum dreht sich der zweite Vortrag der diesjährigen GartenRheinMain-Vortragsreihe. Dr. Thorsten Westphal vom Klaus-Tschira-Archäometriezentrum erklärt was und wie man aus Baumstämmen lesen kann – denn Jahrringe enthalten weit mehr Informationen als nur das Lebensalter.

Termin: 20.04.2016, 18:30 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr, Palmensaal, Palmengarten Frankfurt

Insgesamt sechs Vorträge bietet GartenRheinMain in diesem Jahr zum Jahresthema "Blau trifft Grün" an – es geht um Burggärten, Wallanlagen, städtische Grünringe und grüne Achsen wie Jagdschneisen, Alleen oder Promenadenzüge.

Der nächste Vortrag ist am 14.09. und handelt von Regionalpark-Routen am Wasser.

Uns erwartet ein spannendes Gartenjahr 2016!

Die Vortragsreihe finden Sie hier als Download

Bildrechte: CEZA; Thorsten Westphal