GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie moderne Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Schreber- und Gemeinschaftsgärten bis zum Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Vortragsreihe GartenRheinMain: Urban Gardening – Themen und Räume einer neuen Bewegung

13.12.2019:

In den Laboratorien unserer Städte entstehen commons-basierte Räume und mit ihnen ein verändertes Verständnis von Urbanität. Eine urbane Bewegung hat das Gärtnern entdeckt, um mit kooperativen Naturverhältnissen zu experimentieren. Gärtnern als Möglichkeit sozialer Teilhabe hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert und viele Gemeinschaftsgärten in kleinen wie großen Kommunen entstehen lassen. Christa Müller, Autorin des Buches "Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt" gibt inspirierende Einblicke in die sozialen und ökologischen Ideen dahinter.

In Kooperation mit dem Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main.

Ort: Frankfurt a. M., Palmengarten, Palmensaal, Siesmayerstr. 63
Kostenfreier Einlass zum Vortrag ab 17.30 Uhr
Veranstalter: KulturRegion FrankfurtRheinMain, 069 2577-1700, info@krfrm.de, www.krfrm.de