GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie moderne Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Schreber- und Gemeinschaftsgärten bis zum Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

„Tag der offenen Höfe und Gärten“ am 21. Mai in Frankfurt-Griesheim

17.05.2016:

An diesem Nachmittag geht es nicht so sehr um den „schönsten Garten“, sondern darum, Neues und Altbekanntes und die Vielfalt Griesheims zwischen Nidda und Mainufer zu entdecken. Nachbarn und Besucher können bei Snacks, Kuchen und Getränken ins Gespräch kommen, „Die Tongärtner“, eine Trommelgruppe sowie Roldon Brown, Querflöte, Flötist und Musikprofessor, erfreuen die Besucher muikalisch. Interessierte können die Gärten von Alt-Griesheim auf eigene Faust oder mit dem „Griesheimer Stadtteil-Führer“ Sascha Mahl erkunden:

13.00 und 15.00 Uhr Führung durch Alt-Griesheim mit Sascha Mahl. Treffpunkt: S- Bahnhof Griesheim (Eingang des Bahnhofsgärtchens). Anmeldung: Stadtfuehrungen-Frankfurt-Griesheim@gmx.net, Maximal 20 Teilnehmer, Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden zugunsten des „Kinderhaus Griesheim“ willkommen.

Ab 18.00 Uhr herzhafter Abschluss bei Bratwurst und Bier auf dem Außengelände des „Griesheimer Ruderclub“ an der Mainuferpromenade.

Veranstalter: „IB Quartiersmanagement“ Griesheim im Frankfurter Programm „Aktive Nachbarschaft“

Weitere Infos und den Flyer als Download finden Sie hier