GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie moderne Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Schreber- und Gemeinschaftsgärten bis zum Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Fokusveranstaltung GartenRheinMain: Blütenzauber trifft Rheinromantik: Literarisch-botanischer Streifzug in Eltville am 27. Mai

23.05.2016:

Die zweite Fokusveranstaltung im diesjährigen GartenRheinMain-Programm der KulturRegion, das unter dem Jahresmotto „Grün trifft Blau“ auch Uferpromenaden entlang der Flussufer unserer Region in den Blick nimmt, führt am 27. Mai 2016 in die Rosenstadt Eltville am Rhein. Der literarisch-botanische Streifzug von Gästeführerin Monika Albert beginnt bei einem Glas hausgemachter Rosenbowle in den alten Gemäuern der Kurfürstlichen Burg. Auf den Spuren der Romantiker wandeln die Teilnehmer durch die blühenden Rosengärten rund um die Burg und begeben sich entlang der Rheinpromenade auf eine Zeitreise in die Rheinromantik. Begleitet wird die Führung von der Gartenexpertin Barbara Vogt, Projektleiterin GartenRheinMain.

Eine Veranstaltung der KulturRegion FrankfurtRheinMain in Kooperation mit der Tourist-Information Eltville (Fotorechte).

Datum, Uhrzeit: 27. Mai 2016, 17-19 Uhr

Treffpunkt: Tourist-Information Eltville in der Kurfürstlichen Burg, Burgstr. 1

Kosten: Führung 9 €

Anmeldung und Infos: Tourist-Information Eltville, 0 61 23 - 90 980, touristik@eltville.de