Pressetermine

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere kommenden Pressetermine.

Gerne können Vertreter der Medien sich direkt unter presse@krfrm.de zum gewünschten Termin anmelden.

Pressegespräch zu den Tagen der Industriekultur Rhein-Main 2018

Die KulturRegion lädt Medienvertreter herzlich ein zum Pressegespräch zur Vorstellung des druckfrischen 120-seitigen Programms für die „16. Tage der Industriekultur Rhein-Main“ vom 28. Juli - 5. August 2018 mit dem Fokus „Europa - Verbindungen“:

am Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 11 Uhr im Wasserkraftwerk Griesheim, An der Staustufe 5a, 60529 Frankfurt am Main

Bitte finden Sie sich um 11 Uhr am Eingang des Kraftwerks ein: oben auf dem Wehrsteg (Fußgängerbrücke), kleine Tür gegenüber Kraftwerk. Von dort gehen wir in die Maschinenhalle. Erreichbar ist das Kraftwerk über die S-Bahnstation Frankfurt-Griesheim, von dort ca. 10 min. Fußweg am Main flussabwärts am Griesheimer Ufer entlang mit tollen Ausblicken auf Kraftwerk und Staustufe (gute Fotomotive).

An dem Pressegespräch nehmen teil:

  • Dr. Ina Hartwig, Aufsichtsratsvorsitzende der KulturRegion und
    Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt am Main
  • Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion
  • Salvatore Granatella, Projektleiter Route der Industriekultur Rhein-Main
  • Marisa Schneider, Stellvertretende Amtsleiterin des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Aschaffenburg (Begrüßung als Hausherrin)

Im Anschluss wird ein ca. 40-minütiger Rundgang durch das Wasserkraftwerk
angeboten, bei dem Sie einen Einblick über die Funktion der Staustufe bekommen. (Bitte festes Schuhwerk tragen!)

Bitte geben Sie uns bis zum 18. Juni eine kurze Rückmeldung, wenn Sie am Pressegespräch teilnehmen möchten an presse@krfrm.de oder 069 2577-1780.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Pressetermin „Plakate für die Meinungsfreiheit“

Wir laden Sie ein zum

Pressetermin „Plakate für die Meinungsfreiheit“ mit Ausstellungseröffnung und Preisverleihung am Internationalen Tag der Pressefreiheit
Donnerstag, 3. Mai 2018, 11 Uhr vor der Frankfurter Paulskirche

Meinungsfreiheit ist keine Selbstverständlichkeit. Das zeigen nicht erst die gegenwärtigen Entwicklungen in Europa und der Welt. Auch Globalisierung und Internet stellen das so grundlegende Prinzip unserer demokratischen Gesellschaft vor große Herausforderungen. Die KulturRegion Frankfurt-RheinMain, die Hessische Landeszentrale für politische Bildung Hessen und das Museum für Kommunikation haben mit jungen Menschen über das Recht auf freie Meinungsäußerung gesprochen und zu einem Plakatwettbewerb aufgerufen. Prägnant, kritisch und kreativ haben die 350 jungen Teilnehmenden aus der ganzen Rhein-Main-Region ihre Ansichten auf Plakaten zum Ausdruck gebracht. Eine sechsköpfige Jury hat die Beiträge bewertet und je einen 1. und 2. Preis in zwei unterschiedlichen Altersgruppen vergeben.

Die Plakate werden erstmals in Form einer Ausstellung zum Internationalen Tag der Pressefreiheit vor der Frankfurter Paulskirche präsentiert und die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs bekanntgegeben und prämiert.

Ablauf (Beginn 11 Uhr)
20 min. Rundgang und Statements der Schülerinnen und Schüler zu Plakaten

Danach Ansprachen und Preisverleihung:
Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt am Main
Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin KulturRegion FrankfurtRheinMain
Dr. Helmut Gold, Direktor Museum für Kommunikation Frankfurt
Felix Münch, Referatsleiter Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Anschließend findet ein Fototermin vor den prämierten Plakaten und mit den Teilnehmenden statt.

Wir freuen uns, Sie zum Pressetermin begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung bis 30.4.2018 unter presse@krfrm.de. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressegespräch 24. "Starke Stücke"-Festival


Das "Starke Stücke"-Festivalteam lädt MedienvertreterInnen herzlich ein zum Pressegespräch des 24. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum „Starke Stücke“, am Mittwoch, den 14. Februar 2018, um 11 Uhr im Theaterhaus Frankfurt (Schützenstraße 12, 60311 Frankfurt am Main).


Die Festivalleitung, Nadja Blickle, Susanne Freiling und Detlef Köhler, werden gemeinsam mit der Geschäftsführerin der KulturRegion, Sabine von Bebenburg, das neue Programm vorstellen, über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen sprechen und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.


Das 24. Internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ zeigt vom 27. Februar bis 12. März 2018 an 31 Spielorten in der KulturRegion FrankfurtRheinMain herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum. 15 außergewöhnliche Theaterproduktionen aus Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Israel, Nigeria und Deutschland werden in über 90 Vorstellungen zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter www.starke-stuecke.net.


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme am Pressegespräch und bitten um Anmeldung bis zum 12. Februar.

Die Einladung zum Download finden Sie hier.

Jahresauftakt-Pressekonferenz der KulturRegion am 18.1.2018 in Offenbach am Main

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain lädt MedienvertreterInnen herzlich zur Jahresauftakt-Pressekonferenz, am Donnerstag, 18. Januar 2018 von 13.30 bis 14.30 Uhr in das Haus der Stadtgeschichte in Offenbach am Main, ein.

Gemeinsam mit den beiden Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Ina Hartwig und Thomas Will geben wir Ihnen einen Ausblick auf die Programme und Projekte der KulturRegion 2018. Begrüßen werden Dr. Felix Schwenke, Kulturdezernent und designierter Oberbürgermeister der Stadt Offenbach am Main, sowie Museumsleiter Dr. Jürgen Eichenauer.

Präsentiert werden:

  • Das neue Jahresprogramm „Museen & Sonderausstellungen 2018 in der
    KulturRegion FrankfurtRheinMain“
  • Zum Querschnittsthema Kulturelle Bildung die Publikation „Kultur mit Allen?!“
    sowie die Materialsammlung des Jugendprojekts „Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes“ zu Presse- und Meinungsfreiheit
  • Das Programm des 24. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum Rhein-Main „Starke Stücke“ 2018
  • Der lokale Routenführer für Offenbach sowie der Ausblick auf die Aktivitäten 2018 im Kulturerbe-Jahr von „GartenRheinMain“ und „Route der Industriekultur Rhein-Main“

Vorher haben Sie um 13 Uhr Gelegenheit zu einem Rundgang mit Dr. Jürgen Eichenauer, Leiter des Haus der Stadtgeschichte, durch die sich gerade im Aufbau befindende Ausstellung „Hessen unter Strom“.

Die Pressekonferenz findet im „Alten Direktorenzimmer“ der ehemaligen Schnupf-tabakfabrik „Gebrüder Bernard“, heutiger Lesesaal des Stadtarchivs im Bernardbau, Herrnstr. 61, 63065 Offenbach am Main statt (Parkplätze entlang der Mainstraße).

Bitte bis zum 15. Januar 2018 anmelden.

Pressekonferenz zu den 15. Tagen der Industriekultur

Die Route der Industriekultur Rhein-Main lädt am Dienstag, den 27. Juni 2017 um 11 Uhr herzlich zum Pressegespräch zu den 15. Tagen der Industriekultur Rhein-Main ein, wo das druckfrische 120-seitige Programm der „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ (5.-13. August 2017) mit dem Fokus „Material“ vorgestellt wird.

Die Pressekonferenz findet im Alten Maschinenhaus im Heizkraftwerk West der Mainova AG, Gutleutstr. 231 in Frankfurt am Main statt.

Die Teilnehmer finden sich bitte um 11.00 Uhr beim Pförtnerhaus ein, um mit Helmen ausgestattet zu werden und gemeinsam zum Maschinenhaus zu gehen. Einige wenige Parkmöglichkeiten stehen rechts der Werkseinfahrt Gutleutstr. 231 zur Verfügung. Bitte beim Pförtner anmelden.

An dem Pressegespräch nehmen teil:

  • Winand Zeggel, Komm. Leiter der Bereiche Asset und Anlagenbau, Erzeugung sowie Betrieb und Instandhaltung Kraftwerke der Mainova AG (Begrüßung als Hausherr)
  • Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin KulturRegion
  • Salvatore Granatella, Projektleiter Route der Industriekultur Rhein-Main

Im Anschluss wird ein ca. 20 minütiger Rundgang durch das Heizkraftwerk West angeboten, bei dem ein Einblick in die Abläufe im Kesselhaus und in der Leitwarte gegeben wird. Zum Abschluss bietet eine Fahrt auf die Kesseldecke einen spektakulären Ausblick über Frankfurt (bitte geschlossene Schuhe und lange Hosen tragen)!

Anmeldungen bitte bis zum 22. Juni.

Zum Download:

Titelmotiv zu den Tagen der Industriekultur 2017

Anfahrtsbeschreibung zum Heizkraftwerk West

Pressegespräch 23. "Starke Stücke"-Festival

Die "Starke Stücke-Festivalleitung lädt am 15. Februar um 11 Uhr in das Theaterhaus Frankfurt (Schützenstraße 12, 60311 Frankfurt a. M.) zum Pressegespräch des 23. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum Rhein-Main „Starke Stücke“.

Die Festivalleitung, Nadja Blickle, Susanne Freiling und Detlef Köhler, werden das neue Programm vorstellen, über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen
sprechen und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Kooperationsprojekt next generation workspace, zu dem gemeinsam mit Markus Dross (Dramaturg, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt a. M.) Einblicke gegeben werden.

Das 23. Internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ zeigt vom 2. bis 14. März 2017 an 31 Spielorten in der KulturRegion FrankfurtRheinMain herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum. 17 außergewöhnliche Theaterproduktionen aus acht Ländern werden in 91 Vorstellungen zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter www.starke-stuecke.net.

Anmeldungen bitte bis zum 13. Februar

Pressegespräch der KulturRegion zum Jahresauftakt – Ausblick auf 2017

die KulturRegion FrankfurtRheinMain lädt alle Vertreter der Medien herzlich zur Jahresauftakt-Pressekonferenz am Montag, 16. Januar 2017 von 15.30 bis 16.30 Uhr in das Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main ein.

Gemeinsam mit den beiden Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Ina Hartwig und Thomas Will gibt die KulturRegion einen Ausblick auf die Programme und Projekte der KulturRegion 2017.

Präsentiert wird u.a.:

  • Das neue Jahresprogramm „Museen & Sonderausstellungen 2017 in der
    KulturRegion FrankfurtRheinMain“
  • Das Programm des 23. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum Rhein-Main „Starke Stücke“ 2017
  • Ausblick auf die Projekte GartenRheinMain und Route der Industriekultur Rhein-Main und Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes
  • Die neue Interaktive Karte der KulturRegion

Im Anschluss gibt es die Gelegenheit an einer kurzen Führung von Dr. Eva Ch. Raabe, Kommissarische Leiterin des Weltkulturen Museums, durch die aktuelle Ausstellung „Der rote Faden“ teilzunehmen.

Die Pressekonferenz findet im Getäfelten Raum in Villa Nr. 37 statt (Schaumainkai 37, 60594 Frankfurt am Main). Hier stehen im Hof einige wenige Parkplätze zur Verfügung. Bei Bedarf bitte vorher melden.

Pressegespräch 14. Tage der Industriekultur Rhein-Main

Die Pressekonferenz zu den 14. Tagen der Industriekultur Rhein-Main findet am Mittwoch, den 6. Juli 2016 um 11 Uhr in der alten Hafenmeisterei im Hafen Offenbach statt.

Adresse: Hafen 15, 63067 Offenbach am Main (direkt rechts neben dem Baustellenschild, das man vom Nordring aus sieht. In der Straße „Hafen“, die parallel zum Nordring läuft, ist es das zweite Haus hinter dem weißen Boxring-Kubus).

Parkmöglichkeiten vorhanden am großen Parkplatz direkt am Nordring bevor man in den Hafen abbiegt; Anfahrt mit S-Bahn bis Haltestelle Offenbach/Ledermuseum, dann kurzer Fußweg entlang Ludwigstrasse bis Nordring.

An dem Pressegespräch nehmen teil:

  • Daniela Matha, Geschäftsführerin OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH und Mainviertel Offenbach GmbH & Co.KG (Begrüßung als Hausherrin)
  • Thomas Will, Landrat des Kreises Groß-Gerau und Aufsichtsratsvorsitzender der KulturRegion
  • Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin KulturRegion und Projektleiterin Route der Industriekultur Rhein-Main
  • Salvatore Granatella, Projektleiter Route der Industriekultur Rhein-Main

Im Anschluss findet ein Rundgang über die unmittelbare Umgebung statt: Kressmann-Halle (Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst), evtl. Besichtigung von Hafengarten und Walter-Spiller-Brücke.

Pressegespräch Transit bewegt Rhein-Main

Transit bewegt Rhein-Main – KulturRegion und Kulturfonds stellen gemeinsame Veranstaltungsreihe vor

Die beiden regionalen Kulturgesellschaften KulturRegion FrankfurtRheinMain und Kulturfonds Frankfurt RheinMain stellen die gemeinsame Veranstaltungsreihe „Transit bewegt Rhein-Main“ vor. Von März bis Dezember 2016 wird sie im wahrsten Sinne des Wortes die Region bewegen – unter anderem in Gestalt des Transit-Busses. Er wird erstmals im Rahmen eines Pressegesprächs in der Familienakademie der Kathinka-Platzhoff-Stiftung in Hanau präsentiert. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Pressegespräch

anschließend Begehung des Transit-Busses mit Fototermin

Mittwoch, 23. März 2016, 14.30 bis 15.30 Uhr

Ort: Familienakademie der Kathinka Platzhoff-Stiftung

Französische Allee 12 (Wallonische Ruine), 63450 Hanau

Es nehmen teil:

  • Stephanie Kämmerer, Leiterin Familienakademie der Kathinka-Platzhoff-Stiftung
  • Martin Hoppe, Leiter FB Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen der Stadt Hanau
  • Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin KulturRegion FrankfurtRheinMain
  • Dr. Helmut Müller, Geschäftsführer Kulturfonds Frankfurt RheinMain
  • Magdalena Zeller, Projektleiterin KulturRegion FrankfurtRheinMain
  • Dr. Julia Cloot, Projektleiterin Kulturfonds Frankfurt RheinMain
  • Till Korfhage und Roland Siegwald, Künstlergruppe Mobile Albania

Pressegespräch Starke Stücke

Das Pressegespräch zum 22. Internationalen Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main "Starke Stücke" findet am Dienstag, den 16. Februar um 11.00 Uhr im Theaterhaus Frankfurt statt (Schützenstraße 12, 60311 Frankfurt a. M.).

Die Festivalleitung (Nadja Blickle, Susanne Freiling, Detlef Köhler) und die Geschäftsführerin der KulturRegion FrankfurtRheinMain (Sabine von Bebenburg) werden das neue Programm vorstellen, über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen sprechen und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Das 22. Internationale Theaterfestival "Starke Stücke" zeigt vom 1. bis 11. März 2016 an 31 Spielorten in der KulturRegion FrankfurtRheinMain herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum. 16 außergewöhnliche Theaterproduktionen aus acht Ländern werden in 85 Vorstellungen zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter www.starke-stuecke.net.

Pressegespräch zum Jahresauftakt – Ausblick auf 2016 der KulturRegion

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain lädt alle Vertreter der Medien herzlich zu einem Pressegespräch am Mittwoch, 20. Januar 2016 von 11 bis 12 Uhr in das Hessische Landesmuseum Darmstadt ein.

Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Will gibt die KulturRegion gGmbH einen Ausblick auf die Programme und Projekte der KulturRegion 2016.

Präsentiert wird u. a.:

  • Das neue Jahresprogramm „Museen und Sonderausstellungen 2016 in der KulturRegion FrankfurtRheinMain“.
  • Das Programm des Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum Rhein Main „Starke Stücke“
  • Das Fokusthema „Transit“ bei Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes.