Pressemeldungen

Herzlich Willkommen im Pressebereich der KulturRegion FrankfurtRheinMain.
Hier finden Sie wichtige medienrelevante Informationen über uns, unsere aktuellen und kommenden Aktivitäten.

Eine Auflistung aller, auch nicht mehr ganz so aktueller, Pressemeldungen finden Sie in unserem Pressearchiv.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm März 2018

09.02.2018:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Presseinformation: KulturRegion startet mit sechs neuen Publikationen ins neue Jahr 2018

18.01.2018:

Museen und Sonderausstellungen, Theater für junge Menschen, Plakataktion zu Meinungsfreiheit, Industriekultur-Verbindungen und Gartenschätze aus Europa – Kultur erleben mit der KulturRegion 2018

Mit sechs neuen Publikationen startet die gemeinnützige KulturRegion, ein Zusammenschluss von 46 Städten, Kreisen und dem Regionalverband, ins neue Jahr. Der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Will (Landrat des Kreises Groß-Gerau) präsentierte mit dem Team der KulturRegion im Haus der Stadtgeschichte Offenbach bei ihrer Auftakt-Pressekonferenz die Erfolgsbilanz des letzten Jahres und die druck-frischen Programme, allen voran das beliebte Magazin „Museen und Sonderausstellungen“. Alle Publikationen sind kostenfrei erhältlich und stehen unter Publikationen zum Herunterladen bereit.

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 mit vielen Höhepunkten zurück und präsentiert 2018 wieder spannende Themen im Rahmen ihrer Projekte „Geist der Freiheit“, „Route der Industriekultur Rhein-Main“, „Starke Stücke“ und „GartenRheinMain“. Den Blick bewusst auf das reichhaltige kulturelle Erbe in der Region zu lenken, ist im Europäischen Kulturerbejahr 2018 ein gemeinsamer Fokus der neuen Veranstaltungsprogramme der KulturRegion. Um die kulturelle Vielfalt für alle Interessierten erlebbar zu machen, entwickelt sie ihre Angebote der Kulturellen Bildung weiter, schafft Anlässe für Begegnungen und vielseitige Zugänge zu ästhetischen Erfahrungen.

Presseinformation: Publikation Kultur mit Allen?! bündelt acht Appelle zur Kulturellen Bildung in der Migrationsgesellschaft

11.01.2018:

Die gerade erschienene Publikation „Kultur mit Allen?! Appelle zur Kulturellen Bildung in der Migrationsgesellschaft“ basiert auf dem gleichnamigen Fachtag, den die KulturRegion FrankfurtRheinMain und die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e. V. im Januar 2017 in Darmstadt veranstaltet haben. Über 200 Akteure und Experten aus allen Kultur- und Bildungsbereichen, aus der interkulturellen Arbeit und der Verwaltung im Rhein-Main-Gebiet und ganz Hessen waren zusammengekommen, um sich über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auszutauschen. Das kompakte und zukunftsweisendes Fachpapier zur Kulturellen Bildung fasst die zentralen Erkenntnisse des Fachtags zusammenfasst. Acht konkrete Appelle setzen handlungsleitende Impulse, um die Kulturelle Bildung in Hessen in den kommenden Jahren maßgeblich zu entwickeln und ihre Potenziale zu stärken.

Die Publikation wurde gefördert und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Sie ist kostenfrei in den Geschäftsstellen von KulturRegion (am Frankfurter Hauptbahnhof, Poststr. 16) und LKB Hessen (Münchener Str. 41; ab 1.2. Kaiserstr. 56) erhältlich.

Publikation hier online herunterladen.

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm Februar 2018

10.01.2018:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Presseinformation: Einladung Jahresauftakt-PK der KulturRegion am 18.1.2018, 13.30

09.01.2018:

Einladung für MedienvertreterInnen zur Jahresauftakt-Pressekonferenz der KulturRegion am 18. Januar 2018, 13.30 Uhr in das Haus der Stadtgeschichte in Offenbach am Main.

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm Januar 2018

12.12.2017:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Presseinformation: Starke Stücke-Festival vom 27. Februar bis 12. März 2018 in der Rhein-Main-Region

23.11.2017:

Theatererlebnisse für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie bringt das internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ unter dem Logo des sympathischen Nashorns vom 27. Februar bis 12. März 2018 auf die Bühnen der Rhein-Main-Region. Zum 24. Mal zeigt das Festival zwei Wochen lang herausragende Inszenierungen an über 30 Spielorten von Friedrichsdorf bis Darmstadt und Hofheim bis Aschaffenburg. Künstler/-gruppen aus aller Welt sind bei „Starke Stücke“ zu Gast. In rund 90 Vorstellungen werden 15 Theaterproduktionen aus Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Israel, Nigeria und Deutschland zu sehen sein. Auf dem Festivalprogramm stehen vielfältige Theaterformen für verschiedene Altersgruppen, beginnend bei den ganz Kleinen ab einem Jahr. Die Bandbreite reicht von Tanztheater über Figurentheater und Schauspiel bis hin zu Clownstheater und Performances. „Starke Stücke“ ist ein Projekt der KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH, der Starke Stücke GbR und von Kulturveranstaltern der Region.

Das komplette Festivalprogramm mit allen Spielterminen wird ab dem 15. Dezember 2017 auf www.starke-stuecke.net veröffentlicht

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm Dezember 2017

08.11.2017:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Podiumsgespräch Grenzen der Meinungsfreiheit am 14. November 2017

03.11.2017:

Mit Expertinnen und Experten aus Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft in der Evangelischen Akademie Frankfurt

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, die Karl-Hermann-Flach-Stiftung, die KulturRegion FrankfurtRheinMain und die Evangelische Akademie Frankfurt laden am 14. November um 19 Uhr zum Podiumsgespräch „Grenzen der Meinungsfreiheit“ ein. Prof. Dr. Ulrike Ackermann, Leiterin John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung, Achim Frenz, Leiter Caricatura Museum Frankfurt und Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels, moderiert von Isabel Reifenrath, hr-info, erörtern in der Evangelischen Akademie Frankfurt wie es gegenwärtig um die Debattenkultur und die Meinungsfreiheit steht. Das Gespräch findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Meinungsfreiheit gestern und heute“ des Projekts „Geist der Freiheit“ der KulturRegion statt.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter service@freiheit.org.

Foto: Kayla Velasquez (CCO)

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm November 2017

12.10.2017:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.