KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 50 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Versuche einer Räterevolution in Bad Homburg. Der Arbeiterrat und die politische Neuordnung der Stadt nach dem Ersten Weltkrieg

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 10.04.2019 um 19:00h in Bad Homburg v. d. Höhe

Mit der Novemberrevolution 1918 erlebte Deutschland einen grundlegenden Wandel, aber auch eine erbitterte Auseinandersetzung zwischen parlamentarischer Demokratie und sozialistischer Räteherrschaft. Auch in Bad Homburg gründete sich nach dem 9. November 1918 ein Arbeiterrat. Mit der demokratischen Neuwahl der Stadtverordnetenversammlung im Frühjahr 1919 stand die Legitimation des Arbeiterrates zunehmend infrage. Was hat er bewirkt? Inwieweit waren Versuche einer Räterevolution tatsächlich erkennbar? Dr. Roland Johne erläutert in der Reihe „Aus dem Stadtarchiv“ diese Fragen im Gesamtzusammenhang der politischen Neuordnung Bad Homburgs nach dem Ersten Weltkrieg.

Ort: Stadtarchiv in der Villa Wertheimber, Tannenwaldallee 50
Kosten: frei
Veranstalter: Stadtarchiv in der Villa Wertheimber www.bad-homburg.de/stadtarchiv
Barrierefreier Zugang, Rollstuhlgerechtes WC