Wir bemühen uns den Kalender aktuell zu halten, dennoch erreichen uns nicht immer mögliche Absagen von Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch noch einmal auf der Website des/der jeweiligen Veranstalter*in.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, in der Zeile "Kategorie" nach Ausstellungen, Führungen und allgemeinen Veranstaltungen zu filtern, um ein optimales Suchergebnis zu erhalten.

KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 53 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Im Spiegel von Feuer, Wasser, Licht und Leben

Projekt | Typ
Museen & Sonderausstellungen | Ausstellung
Datum/Ort
von 01.01.2022 bis 31.12.2022 in Messel

Ganzjährig

Seit 25 Jahren ist der ehemalige Ölschiefer-Tagebau als UNESCO-Welterbe anerkannt. Über die reichhaltigen Fossilfunde und die seit Mitte der 60er- Jahre des 20. Jahrhunderts bestehenden wissenschaftlichen Themen der aktiven Forschungseinrichtungen der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und des Hessischen Landesmuseum ist die Grube Messel als „Fenster in die Erdgeschichte der Eozänzeit“ bekannt geworden. Der einzigartige Ort mit seiner vielfältigen Historie vom Ölschiefer-Tagebau zum Ort der Erforschung des Lebens bis heute und für morgen, lädt alle Menschen herzlich ein, ihn als authentischen, durch einen Vulkanausbruch entstanden Ort, in welchem in der Folge dann eine Lebewelt vor 48 Millionen Jahren archiviert wurde, zu erleben. Die im durch den Tagebau quasi freigelegten Vulkankrater noch erkennbare frühere Seefüllung mit Algenschlamm – sie liegt heute als Ölschiefer vor – enthält unschätzbare Werte des damaligen Lebens, der Umwelt und des Klimas. Für eine besondere Erfahrung empfiehlt es sich mit unseren Tourenbegleitern auf Entdeckungsreise zu gehen, denn beim Spaziergang durch diesen weltweit einzigartigen Ort erscheint der Schatz zunächst als eine Anhäufung verbrannten Papieres. Das Material trocknet schnell aus und zerfällt in blattartige Bereiche. Diese hat die Natur wiedererobert und eine eigene, reizvolle und farbenprächtige Vielfalt des Lebens von heute entstehen lassen, die sich in jedem Jahr und zu jeder Jahreszeit immer wieder anders zeigt.

Foto: Archiv Welterbe Grube Messel gGmbH

Veranstalter

UNESCO-Welterbe Grube Messel
Roßdörfer Straße 108
64409 Messel
Telefon: 06159 717590
E-Mail: service@welterbe-grube-messel.de
www.grube-messel.de