KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 46 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Die Mainzer Republik 1793 und ihre Auswirkungen auf das Untermaingebiet

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 17.03.2018 um 15:00h in Flörsheim

Die Mainzer Republik, der erste Demokratieversuch auf deutschem Boden vor 225 Jahren, hatte natürlich auch seine Auswirkungen auf die gesamte Rhein-Main-Region.
Dr. Bernd Blisch gibt einen Überblick über die Ereignisse vom Oktober 1792 bis zum Mai 1793, möchte aber vor
allem den Fokus auf das rechtsmainische Gebiet richten und deutlich machen, zu welchen Auswirkungen es für
die Dörfer und Flecken der Untermainregion führte. Die Rhein-Main-Region kam auch nach der Rückeroberung von Mainz 1793 nicht zur Ruhe.

Ort: Kulturscheune Flörsheim, Rathausplatz, Flörsheim am Main
Eintritt frei
Veranstalter: Historischer Verein Rhein-Main-Taunus und Heimatverein Flörsheim 1924 e.V., www.hvrmt.de