KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 50 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Deutsche Künstlerinnen und Künstler im Exil. Die Sammlung Memoria von Thomas B. Schumann

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 08.04.2019 um 19:00h in Frankfurt am Main

Unter den etwa 10.000 Kulturschaffenden, die von den Nationalsozialisten ins Exil vertrieben wurden, waren auch etwa 1.000 bildende Künstlerinnen und Künstler. Die meisten von ihnen wurden nach 1945 vergessen — zu Unrecht, wie auch die mehr als 700 Werke umfassende Sammlung Memoria von Thomas B. Schumann belegt. Der Verleger, Autor und Hermann-Kesten-Preisträger 2017 berichtet anhand eindrucksvoller Bild-Beispiele von Entstehung und Ausrichtung seiner Sammlung.

Ort: Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1
Kosten: frei
Anmeldung: www.dnb.de/veranstaltungfrankfurt
Veranstalter: Deutsches Exilarchiv 1933—1945 der Deutschen Nationalbibliothek, www.dnb.de
Barrierefreier Zugang, Rollstuhlgerechtes WC