Mobiler Kleiderschrank zu "Kleidung, Freiheit, Identität" gestartet

17.08.2020: Im Fokus: Elvis und die Jugendkultur in Friedberg

Der Mobile Kleiderschrank, der künftig die Programmreihe "Kleidung, Freiheit, Identität" von Ort zu Ort begleitet, ist weit mehr als nur ein Schrank. An seiner ersten Station im Wetterau-Museum Friedberg nutzen Archivar Patrick Weise und Museumsleiter Johannes Kögler alle Möglichkeiten, um das Thema Elvis und die Jugendkultur um 1960 in Friedberg zu präsentieren: An Haken, Bügeln, in Schrankfächern und Schubladen zeigen sie Original-Kleidungsstücke, Fotos und Schallplatten, auf einem Screen in der Schrankwand laufen dokumentarische Filmaufnahmen der Zeit. Vieles ist mit persönlichen Geschichten und Erinnerungen von Mitgliedern des Elvis-Presley-Vereins Bad Nauheim-Friedberg verbunden, die die Präsentation mit Leihgaben unterstützen. Claus-Kurt Ilges Lederjacke, die im Schrank hängt, hat etwa der King persönlich unter dem Kragen signiert.

Foto: Emilian Engels