Geisenheim- Das Weindorf im Rheingau

30.03.2020:

Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ der KulturRegion

Im Rahmen ihrer Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ stellt die KulturRegion in jeder Kalenderwoche im Jahr 2020 eines ihrer Mitglieder (45 Städte, 7 Landkreise und der Regionalverband) vor. Die Stadt Geisenheim ist seit 2014 Mitglied der KulturRegion.

14/53: Geisenheim – Das Weindorf im Rheingau

Wahrzeichen der reizvoll im Rheingau gelegenen, traditionellen Weinstadt sind der Rheingauer Dom sowie die etwa 700 Jahre alte Linde vor dem Rathaus. Das international bekannte Weindorf Johannisberg, ein Stadtteil von Geisenheim, gilt mit seinem Schloss und dem gleichnamigen Rebenhügel als Geburtsort der Spätlese. Aus der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Weinbau ging übrigens die moderne Hochschule Geisenheim hervor, an der man Wein-, Gartenbau, Getränketechnologie und Landschaftsarchitektur studieren kann. Auch der Maschinenbau hat hier eine lange Tradition. Die alte Werkshalle der Maschinenfabrik Johannisberg Geisenheim ist eine ehemalige Produktionshalle verschiedener Druckmaschinenhersteller, die in die ganze Welt geliefert haben. Das bedeutende Zentrum des Maschinenbaus im Rhein-Main-Gebiet steht heute unter Denkmalschutz. Aber auch die Kultur kommt in Geisenheim nicht zu kurz: Am dritten Wochenende im Juli (17.-20.) lädt die Hochschulstadt Geisenheim zu ihrem traditionellen Lindenfest ein. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Musikprogramm, ein Kreativmarkt und eine einladende Partymeile. Am Sonntag können sich die Besucher neben dem Auftritt der Weinmajestäten und besonderen Kinderaktionen am Sonntag auch auf eine Stadtführung der besonderen Art freuen.

Bilder: Erlebnisfänger