Eschborn – Kontrastreicher Finanzstandort mit reichhaltiger Kulturachse

05.10.2020:

Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ der KulturRegion

Im Rahmen ihrer Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ stellt die KulturRegion in jeder Kalenderwoche im Jahr 2020 eines ihrer Mitglieder (45 Städte, 7 Landkreise und der Regionalverband) vor. Die Stadt Eschborn ist seit 2005 Mitglied der KulturRegion.

41/53: Eschborn – Kontrastreicher Finanzstandort mit reichhaltiger Kulturachse

In starkem Kontrast zueinander stehen der Finanzstandort und das alte Eschborn am Westerbach. Im alten Stadtkern befindet sich zum Beispiel das Stadtmuseum. Es dokumentiert geschichtsträchtige Ereignisse wie die Schlacht bei Eschborn oder den Fund der Alamannen-Gräber. Der Skulpturenpark und die Skulpturenachse bilden einen spannenden künstlerischen Akzent zur modernen Hochhausarchitektur: Die Skulpturenachse durchzieht das gesamte Stadtgebiet von Eschborn und Niederhöchstadt. Im Skulpturenpark Niederhöchstadt sind in einer großzügigen Parkanlage mit Rasen- und Wiesenflächen dauerhaft erworbene Kunstwerke raumprägend platziert. Je nach Standort wechselt der Blick zwischen der Silhouette der Frankfurter Skyline und dem Taunus. Eschborn bietet auch ein vielfältiges kulturelles Angebot für Jung und Alt mit Theaterveranstaltungen und Konzerten. Ebenso ist die international beachtete und umfangreiche Fotosammlung der Art Collection Deutsche Börse in Eschborn zu sehen.

Mehr Informationen rund um Eschborn.

Fotos: Stadt Eschborn und Elmar Schmid