Eltville – die Wein,-Sekt,- und Rosenstadt

15.06.2020:

Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ der KulturRegion

Im Rahmen ihrer Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ stellt die KulturRegion in jeder Kalenderwoche im Jahr 2020 eines ihrer Mitglieder (45 Städte, 7 Landkreise und der Regionalverband) vor. Die Stadt Eltville ist seit 2013 Mitglied der KulturRegion.

25/ 53: Eltville – die Wein,-Sekt,- und Rosenstadt

Am Fuß des Rheingaugebirges liegt auf einer 90 Meter hohen Terrasse Eltville am Rhein, Stadt des Weines, des Sektes und der Rosen. Fruchtbare Böden und sonnenverwöhnte Südhänge lassen Weine und Sekte in Spitzenqualität gedeihen sowie die Königin der Blumen: die Rose. Die besondere geografische Lage Eltvilles, die zahlreichen historischen Bauwerke der Altstadt und die autofreie idyllische Rheinuferpromenade laden zu abwechslungsreichen Spaziergängen sowie Wander- und Fahrradtouren ein. Nur wenige Kilometer von Eltville entfernt liegt das Kloster Eberbach. Die ehemalige Zisterzienserabtei beeindruckt nicht nur als architektonisches Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst, sondern auch durch den seit über 800 Jahren dort betriebenen Weinbau. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kurfürstliche Burg, mit ihrem Burghof, Burggraben und dem Amtsgarten mit seinen prachtvollen Rosenbeeten, welche seit kurzem wieder für Besucher*innen geöffnet sind. Als kleiner Vorgeschmack lädt das Video der Gästeführerin Monika Albert und von Rosengärtner Manfred Orth ein, das Rosenmeer der Kurfürstlichen Burg Eltville schon vorab von zu Hause aus zu bestaunen. Wissenswertes zur Rosenstadt kombiniert mit Pflegetipps zur Blütenpracht vom Gärtner runden den kurzweiligen Film ab.

Hier gibt es Informationen rund um Eltville

Fotos: Stadt Eltville