Die ersten Deutschen Republiken. Frühe Demokratie in Bad Bergzabern und Mainz

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 22.02.2018 um 19:00h in Riedstadt

Reihe: 2018 — Das Jahr der republikanischen Jubiläen

Das Büchnerhaus betrachtet aus seiner republikanischen
Verortung heraus die zahlreichen Jubiläen der deutschen
republikanischen Geschichte, die dieses Jahr anstehen.
Die Wahlen zur ersten demokratischen Republik auf
deutschem Boden fanden im November 1792 in Bad Bergzabern
und kurz danach im Februar 1793 im französisch
besetzten Kurmainz statt, am 22.1.1793 gründeten die
Bergzaberner eine „besondere Republik“, am 17. März 1793
trat in Mainz das nach demokratischen Grundsätzen
(ohne die Stimmen der Frauen …) zustande gekommene
Parlament im Mainzer Deutschhaus zusammen. Über
die ersten Republiken auf deutschem Boden referiert der
Mainzer Historiker Maximilian Felder.

Weitere bedeutende Daten der deutschen republikanischen
Geschichte jähren sich 2018 mit runder Zahl. Die Reihe wird
fortgesetzt mit Vorträgen zu den deutschen Revolutionen
von 1848 und 1918, zum demokratischen Nachkriegsanfang
um 1948 und zur Jugendrevolte 1968 — daraufhin betrachtet,
ob und wie sich dort grundlegende Aspekte demokratischer
Forderungen (wieder)finden. Im Zusammenhang damit ist
auch eine Veranstaltung zur bevorstehenden Neufassung und
Volksabstimmung zur Hessischen Verfassung 2018 geplant.

Galerie am Büchnerhaus
Weidstraße 9
64560 Riedstadt-Goddelau
Eintritt: 7 €
Veranstalter: Förderverein Büchnerhaus e. V. in Kooperation
mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung
und der KulturRegion FrankfurtRheinMain
www.buechnerhaus.de