Baukultur und Produktwerbung: Farbrikfassaden um 1910 in Offenbach am Main

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Führung/Besichtigung
Datum/Ort
von 10.08.2019 bis 10.08.2019 in Offenbach am Main

Offenbach am Main Führung/Besichtigung zu Fuß Fokusthema Baukultur

Sa, 10.8., 16.30-18 Uhr

Um 1910 wollten einige Offenbacher Lederwarenfabrikanten nicht mehr in Hinterhofwerkstätten produzieren, sondern mit Neubauten im Stadtbild sichtbar werden. Diese sollten dem Anspruch von „Industriekultur“ und Qualitätsarbeit entsprechen, wie dies der Werkbund forderte. Man wählte Architekturformen des Neuklassizismus und des späten Jugendstils. Vhs-Dozentin Christina Uslular-Thiele führt zu den Fassaden, die bis heute das Stadtbild bereichern und zeigt eine neu genutzte Hinterhoffabrik

Info: Volkshochschule Offenbach am Main, 069 80653141, vhs@offenbach.de

Treffpunkt: Ecke Berliner Straße/Ludwigstraße, S-Bahn-Ausgang Offenbach Ledermuseum (Rolli)

Haltestelle: Ledermuseum

Kosten: 7 €