Alfred und Gertrud Arndt. Zwei Bauhaus-Künstler in Darmstadt

Projekt | Typ
Museen & Sonderausstellungen | Ausstellung
Datum/Ort
von 20.01.2019 bis 29.03.2019 in Darmstadt

Als „Urbauhäusler“ bezeichnete Walter Gropius den Bauhaus-Meister Alfred Arndt (1898–1976), der ab 1921 am Bauhaus studierte und von 1929 bis 1931 dort als Lehrer tätig war. Zu dieser Zeit sind seine abstraktsurrealen Öl- und Temperabilder entstanden, die mit einer stilisierten Figürlichkeit korrespondieren. Gertrud Arndt (1903–2000) arbeitete von 1923 bis 1927 in der BauhausWeberei und widmete sich ab 1926 der Fotografie. Die Ausstellung umfasst Alfred Arndts selten gezeigte Bilder von 1925 bis zur Nachkriegszeit und eine Zusammenstellung der Fotografien Gertrud Arndts.

Ort: Kunst Archiv Darmstadt e. V., Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt
Informationen: 06151 291619, info@kunstarchivdarmstadt.de, www.kunstarchivdarmstadt.de