Veranstaltungen

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen (ohne Ausstellungen) des Projekts Route der Industriekultur Rhein-Main.

Die Suche oben ermöglicht es Ihnen nach Datum, Ort, Veranstaltungstyp und Ausstellungen zu filtern.

Die Veranstaltungen der anderen Projekte finden Sie hier in unserem allgemeinen Veranstaltungskalender

Fortbildung: Archivpädagogische Zugänge zum Thema „Zwangsarbeit im Nationalismus“ am Uni-Campus Westend

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Workshop
Datum/Ort
von 15.05.2019 bis 15.05.2019 in Frankfurt am Main

Mi, 15.5., 11-17 Uhr - Workshop

Fortbildung: Archivpädagogische Zugänge zum Thema „Zwangsarbeit im Nationalismus“ am Uni-Campus Westend

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden über 13 Millionen Menschen aus den besetzten Staaten nach Deutschland verschleppt und zur Arbeit gezwungen. Die großen Betriebe unterhielten eigene Arbeitslager für die Zwangsarbeiter. So auch die Adlerwerke in Frankfurt am Main. Wer waren diese Menschen und wie ging der NS-Staat mit ihnen um? Was bedeutete die Zwangsarbeit für die Betroffenen? Während der Praxisphase sollen archivpädagogische Zugänge für den Einsatz von historischem Quellenmaterial über Zwangsarbeit aus dem ITS vorgestellt werden. Einen Schwerpunkt bildet die Auseinandersetzung mit lokalhistorischen Quellen aus dem ITS zu den ehemaligen Adlerwerken.

Geeignet für Lehrkräfte / Info und Anmeldung: Fritz Bauer Institut und Jüdisches Museum Frankfurt, gottfried.koessler@stadt-frankfurt.de / Treffpunkt: Goethe-Universität, Raum IG 1.314, Norbert-Wollheim-Platz1 / Haltestelle: Uni Campus Westend / €: Kostenfrei

#Route der Industriekultur Junior 2019