Tage der Industriekultur

15. TAGE DER INDUSTRIEKULTUR  RHEIN-MAIN VOM 5.-13. AUGUST: MATERIAL

„Material“ ist das Fokusthema, mit dem sich die Route der Industriekultur Rhein-Main diesen Sommer präsentiert: Welche Materialien machen eine neue Photovoltaik-Technologie möglich? Wie sieht eine Materialprüfung bei der Eisenbahn aus? Oder wie wird nachhaltig und materialeffizient in der Gießereitechnik gearbeitet? Auf einer der vielen Führungen, Touren und Besichtigungen kann man all dies an den Tagen der Industriekultur hautnah erleben. Vom 5.-13. August lässt sich viel über Herkunft und Wandel von Materialien, Einsatzmöglichkeiten sowie die Herausforderungen von Nachnutzung, Wiederverwendung und Verwertung hautnah erfahren.

Das Programmheft gibt es kostenfrei in der ganzen Region in Rathäusern, Bürger- und Touristinfos sowie in der Geschäftsstelle der KulturRegion.

Veranstaltungen filtern:

Programm in der Onlineansicht

Das gesamte Programm zu den Tagen der Industriekultur können Sie hier Online einsehen und bequem nach Ort, Wochentag und Veranstaltungstyp durchsuchen. Außerdem erhalten Sie Information, welche unserer Veranstaltungen bereits ausgebucht sind.

Hessen unter Strom

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Ausstellung
Datum/Ort
von 05.08.2017 bis 13.08.2017 in Neu-Anspach
Tage
Sa, So, Mo, Di, Mi, Do, Fr

Sa-So / 5.-13.8. / 10:00-17:00 Uhr / T, F

Hessen unter Strom

Die Sonderausstellung des Hessischen Wirtschaftsarchivs in Darmstadt und des Freilichtmuseums Hessenpark zeichnet die Fortschrittsgeschichte der Elektrizitätswirtschaft in Hessen seit den 1880er-Jahren bis zu den heutigen Diskussionen um den Einsatz alternativer Energien nach. Begleitend erzählen Staubsauger, Kühlschrank und Elektroherd von ihrem Einzug in unseren häuslichen Alltag. Es geht um die grundlegende Veränderung des alltäglichen Lebens durch die Versorgung mit elektrischem Strom. Die Ausstellung ist bis zum 3.12. im Hessenpark zu sehen.

Info: Freilichtmuseum Hessenpark, 06081 5880, service@hessenpark.de / www.hessenpark.de / Kosten: Museumseintritt / Treffpunkt: Laubweg 5, Ausstellungsscheune Asterode / RMV: Bus bis Neu-Anspach Hessenpark.

Besonders geeignet für:
F - Familien
T - Technikinteressierte
A - Architekturinteressierte
S - Sportliche

Teilnahme an den Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Jede Haftung wird ausgeschlossen. Es gelten die örtlichen Sicherheits­bestimmungen. Änderungen vorbehalten.

Bei Veranstaltungen mit Teilnahmebeschränkung können Sie nur mitmachen, wenn Sie sich zuvor angemeldet haben!