Route der Industriekultur Rhein-Main

Rund 1.000 Orte von lokaler und überregionaler Bedeutung...

...bilden die Route der Industriekultur Rhein-Main. Von Hafen- und Industrieanlagen über Brücken, Bahnhöfe, Klärwerke, Arbeitersiedlungen bis zum Technologiepark − das Projekt bringt die vielen lebendigen Zeugnisse des produzierenden Gewerbes der Region wieder in das öffentliche Bewusstsein. Die jährlich stattfindenden Tage der Industriekultur sind eine feste Größe im regionalen Veranstaltungskalender. Sie machen industriekulturelle Orte erlebbar, die man sonst nur von außen sehen kann. Die Route der Industriekultur beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen, sozialen, technischen, architektonischen und städtebaulichen Entwicklungen der Industriekultur − in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Newsletter Route der Industriekultur Dezember 2015

27.11.2015:

Den aktuellen Newsletter zur Route der Industriekultur Rhein-Main können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Fortbildung für Stadt-, Museums- und Gästeführerinnen

03.11.2015:

Gemeinsame Fortbildung der Projekte GartenRheinMain und Route der Industriekultur Rhein-Main:

Die Fortbildung richtet sich an GästeführerInnen, die ihr Grundlagenwissen zu Themen der Industriekultur und Gartenkultur erweitern und in ihre Angebote integrieren möchten.

Verbindliche Anmeldung bis zum 11.01.2016
mit Name, Vorname, Postanschrift und Email-Adresse an
rdik@krfrm.de oder 069 25771700

Link zur Unterseite: Fortbildung für Stadt-, Museums- und Gästeführerinnen

Newsletter Route der Industriekultur November 2015

03.11.2015:

Den aktuellen Newsletter zur Route der Industriekultur Rhein-Main können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Route der Industriekultur Oktober 2015

08.10.2015:

Den aktuellen Newsletter zur Route der Industriekultur Rhein-Main können sie hier im Webbrowser betrachten.

Route der Industriekultur Rhein-Main Winterprogramm 2015/16

24.09.2015:

Von Oktober 2015 bis Ende März 2016 bietet das Winterprogramm zur Route der Industriekultur Rhein-Main mit Vorträgen und Führungen Einblicke in verschiedene Aspekte der Industriekultur.