Route der Industriekultur Rhein-Main

Rund 1.000 Orte von lokaler und überregionaler Bedeutung...

...bilden die Route der Industriekultur Rhein-Main. Von Hafen- und Industrieanlagen über Brücken, Bahnhöfe, Klärwerke, Arbeitersiedlungen bis zum Technologiepark − das Projekt bringt die vielen lebendigen Zeugnisse des produzierenden Gewerbes der Region wieder in das öffentliche Bewusstsein. Die jährlich stattfindenden Tage der Industriekultur sind eine feste Größe im regionalen Veranstaltungskalender. Sie machen industriekulturelle Orte erlebbar, die man sonst nur von außen sehen kann. Die Route der Industriekultur beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen, sozialen, technischen, architektonischen und städtebaulichen Entwicklungen der Industriekultur − in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main für Oktober 2020

30.09.2020:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Tag des Offenen Denkmals am 13. September / Letzter Tag der „Tage der Industriekultur Rhein-Main“

11.09.2020:

Noch bis Sonntag, 13. September finden die „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ statt. An diesem Tag wird auch der „Tag des offenen Denkmals“ erstmals Corona-bedingt vor allem digital ausgerichtet. Es wird spannend sein herauszufinden, ob Online-Angebote die besondere Atmosphäre der Kulturdenkmäler ebenfalls vermitteln können. Die digitalen Angebote sollen für alle Interessierten noch bis Ende des Monats im Internet verfügbar bleiben. Die KulturRegion bietet während der Tage der Industriekultur neben digitalen Angeboten viele Vor-Ort-Besichtigungen an, die unter Corona-Schutzmaßnahmen und mit eingeschränkten Teilnehmerzahlen stattfinden. So konnten einige Besucher*innen bereits bleibende Eindrücke bei der Besichtigung eines Betriebsgeländes oder alten Gebäudes vor Ort gewinnen. Auch das Betreten eines sakralen Baus im Stil des französischen Brutalismus, wie die Kirche St. Konrad in Offenbach, oder des Kraftwerks in Bad Nauheim beeindruckten ebenso wie das Gelände der Firma Samson auf besondere Weise.

Programm „Tag des Offenen Denkmals“: Link

Online-Programm der Tage der Industriekultur: www.krfrm.de/tdik2020

Fotos: KulturRegion und Jürgen van Santen

Sommerlicher Start der "Tage der Industriekultur 2020" in Darmstadt-Kranichstein

09.09.2020:

140 Programmpunkte von Mittwoch bis Sonntag in Rhein-Main

Die "Tage der Industriekultur Rhein-Main" zeigen mit dem Fokus auf "Umwelt gestalten" bis Sonntag, 13.9., spannende und lebendige Industriekultur an vielen Orten in der KulturRegion. Die sommerlichen Eröffnung bei den Eisenbahnern in der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein am 8.9. wurde zum gelungenen Auftakt der beliebten Veranstaltungsreihe, die dieses Jahr 90 Live-vor-Ort-Veranstaltungen und 50 Angeboten im digitalen Raum versammelt. Das Programm ist online unter www.krfrm.de/tdik2020 zu finden.

Dr. Ina Hartwig, Aufsichtsratsvorsitzende der KultuRegion, und Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt, begrüßen die Gäste
Alle Fotos: KulturRegion

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

01.09.2020:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten

Presseinformation: 18. Tage der Industriekultur Rhein-Main vom 9. bis 13. September 2020 mit dem Fokus „Umwelt gestalten“

11.08.2020:

Die „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ beschäftigen sich vom 9.-13. September 2020 mit dem Thema „Umwelt gestalten“. Im Fokus steht das Spannungsfeld „Mensch-Umwelt“ mit Fragen nach dem Einfluss des Menschen auf seine Umwelt seit der Industrialisierung, in der Gegenwart und mit Blick auf zukünftige Entwicklungen. „Umwelt gestalten“ nimmt dabei Bezug auf die Themen Energie, Mobilität, Ressourcen und Stoffkreisläufe, Urbanisierung und Region bis hin zu Gesundheit und Ernährung sowie Produktion und Konsum. Das beliebte Veranstaltungsprogramm ermöglicht von Mittwoch bis Sonntag Einblicke in sonst verschlossene Produktionsanlagen von Technologieparks und Unternehmen und bietet zahlreiche Führungen und Radtouren an. Durch die aktuelle Situation erscheint das Programm erstmals in hybrider Form: 90 Veranstaltungen finden vor Ort statt, weitere 50 Angebote verlagern sich in den digitalen Raum.

Insgesamt bietet das 92-seitige Programmheft rund 140 verschiedene Programmpunkte in der Rhein-Main-Region. Es liegt kostenfrei in Rathäusern, Bürgerbüros und Tourist-Infos der Region aus und ist in der Geschäftsstelle der KulturRegion am Frankfurter Hauptbahnhof (Poststr. 16) erhältlich. Auch steht es online zur Ansicht oder zum Herunterladen unter www.krfrm.de/tdik2020 bereit.

Foto Titelmotiv: Bahnbetriebswerk Hanau
Foto: Dr. Klaus Kröger; Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau / Copenhagen Wheel, Foto: Montague
Deponiepark Flörsheim-Wicker
Foto: Rhein-Main Deponie GmbH

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

29.07.2020:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

27.02.2020:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

28.01.2020:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

28.11.2019:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

29.10.2019:

Den aktuellen Newsletter der "Route der Industriekultur Rhein-Main" können Sie hier im Webbrowser betrachten