GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie zeitgenössische Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Pfarr- und Schrebergärten bis zum etwa 1.200 km langen Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Wirkungsvolle Stauden und Gehölze im Winter

Projekt | Typ
GartenRheinMain | Führung/Besichtigung
Datum/Ort
am 25.02.2018 um 11:00h in Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main

Führung: Sven Nürnberger

Die gestalterische Wirkung von Stauden und Gehölzen kann auch im kalten Januar effektvoll und vielseitig sein. Vergehende Fruchtstände, bereifte Gräserhorste, immergrüne Gerüstbildner und bunte Rindenfarben spielen in der ruhenden Pflanzung die Hauptrolle. Sogar schneeumhüllt wissen sie zu gefallen. Stellt sich milde Witterung ein, öffnen sich im Freiland des Palmengartens auch schon manche Blüten.

Treffpunkt: Eingang Siesmayerstr. 63, 60323 Frankfurt am Main
Kosten: 7 €, ermäßigt 2 €
Info: Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main
Tel: 069 212-36689 und 069 212-33939, E-Mail: info.palmengarten@stadt-frankfurt.de, Internet: palmengarten.de