GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie zeitgenössische Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Pfarr- und Schrebergärten bis zum etwa 1.200 km langen Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Radikant: Architektur als kollektiver Prozess

Projekt | Typ
GartenRheinMain | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 17.01.2018 um 19:00h in Frankfurt am Main

Prof. Dr. Jana Revedin, Paris
Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Die Zukunft hat schon begonnen - Wissenschaftliche Lösungen, Ideen und Utopien für einen lebenswerten Planeten"

Über die Hälfte der Menschheit lebt in Städten, der Anteil steigt weiter. Hier liegt deshalb einer der Schlüssel für eine nachhaltige Zukunft. Wie können diese Menschen versorgt werden, wie wachsen die Infrastrukturen mit - und wie bleiben beziehungweise werden die Städte dabei auch noch lebenswert?
Die drei Grundfragen "Was ist schon da? Was wird gebraucht? Wie gestalten wir?" an der Basis jeder Aufwertung von Lebensraum spielen heute in der nachhaltigen Architektur und im Städtebau eine herausragende Rolle und können nur im Zusammenwirken aller Beteiligten nachhaltig beantwortet werden. Der Vortrag "radikantes Gestalten" erläutert die Methode anhand bereits durchgeführter Stadterneuerungs- und Forschungsprojekte.

Ort: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt am Main