Wir bemühen uns den Kalender aktuell zu halten, dennoch erreichen uns nicht immer mögliche Absagen von Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch noch einmal auf der Website des/der jeweiligen Veranstalter*in.

Bitte nutzen Sie bei der Suche nach Veranstaltungen die Möglichkeit, in der Zeile "Kategorie" nach Ausstellungen, Führungen und allgemeinen Veranstaltungen zu filtern, um ein optimales Suchergebnis zu erhalten.

KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 53 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Foto: Sheetha CC BY-NC-ND 2.0

Frankfurter Hauptfriedhof – auf den Spuren berühmter Köpfe aus Industrie, Politik und Wirtschaft

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Führung/Besichtigung
Datum/Ort
am 22.08.2022 um 14:00h in Frankfurt am Main
Tage
So

14-16 Uhr

Frankfurter Hauptfriedhof – auf den Spuren berühmter Köpfe aus Industrie, Politik und Wirtschaft

Der Hauptfriedhof ist nicht nur Ort der Trauer, sondern auch Zeuge gelebter Geschichte. Berühmte Köpfe aus Industrie, Wirtschaft und Politik fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Was sie verbindet sind Visionen, aber auch Zufälle der Geschichte. Fast immer darauf bedacht zum Wohle Frankfurts und seiner Bürger zu handeln. Auch wenn so manches, was zu seiner Zeit fortschrittlich galt, heute nicht mehr zeitgemäß ist. Besucher*innen erfahren mehr über diese Menschen und deren Leistungen im Kontext ihrer Zeit.

Info und Anmeldung (erforderlich): Stephanie Heeg-El-Sayed, info@artefire-stadtfuehrungen.de
Max. 25, Wege sind teilweise in keinem guten Zustand
Treffpunkt: Frankfurter Hauptfriedhof, Eckenheimer Landstraße, vor der Trauerhalle
Haltestelle: Hauptfriedhof
Kosten: 13 €