KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 53 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Podiumsdiskussion: 100 Jahre 8-Stunden-Tag

28.01.2019:

100 Jahre 8-Stunden-Tag

Podiumsdiskussion: Freitag, 1. Februar 2019, 18 Uhr, Frankfurt am Main

Arbeitszeit im Umbruch: Zwischen Stechuhr und ständiger Erreichbarkeit

Die Errungenschaft des 8-Stunden-Tags infolge der Novemberrevolution 1918 geht mit wirtschaftlichen und politischen Diskussionen einher. 100 Jahre später befindet sich die Arbeitswelt erneut im Umbruch. Die Veranstaltung beleuchtet die erreichten Fortschritte durch den 8-Stunden-Tag und die Frage nach der Zukunft der Arbeitszeiten aus den verschiedenen Blickwinkeln von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften.

Mit: Petra Rossbrey, Geschäftsführerin, Beirat Unternehmerverband UVF; Elke Barth, Abgeordnete im Hessischen Landtag; Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor SOFI Göttingen; Philipp Jacks, Geschäftsführer DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main; Moderation: Claudia Wehrle, hr-iNFO

Ort: DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, Frankfurt am Main
Eintritt frei, Anmeldung erbeten: landesbuero.hessen@fes.de
Veranstalter: KulturRegion, FES Landesbüro Hessen in Kooperation mit hr-iNFO