KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 53 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Kreis Darmstadt-Dieburg – Ländliches Idyll und aufstrebende Wirtschaftsregion

19.10.2020:

Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ der KulturRegion

Im Rahmen ihrer Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ stellt die KulturRegion in jeder Kalenderwoche im Jahr 2020 eines ihrer Mitglieder (45 Städte, 7 Landkreise und der Regionalverband) vor. Der Kreis Darmstadt-Dieburg ist seit 2019 Mitglied der KulturRegion.

43/53: Kreis Darmstadt-Dieburg – Ländliches Idyll und aufstrebende Wirtschaftsregion

Die weiten Ebenen des hessischen Rieds, des Dieburger Lands und romantische Täler werden durch die Hänge der Bergstraße und die Erhebungen des Odenwalds umgrenzt. Ländliches Idyll liegt nur wenige Kilometer von einer aufstrebenden Wirtschaftsregion entfernt. Abwechslungsreiche Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten bietet nicht nur der Naturpark Bergstraße-Odenwald oder die vor 25 Jahren zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärte Grube Messel. Das „Fenster zur Urzeit“ gibt einzigartigen Aufschluss über die frühe Evolution der Säugetiere und dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren, als nach dem Ende des Dinosaurierzeitalters explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten. Wer diesen Ort besucht, wird über die Themenvielfalt erstaunt sein, die sich auch in der ständigen Ausstellung „Zeit und Messel Welten“ des Besucherzentrums widerspiegelt. Hier geht es u.a. um Industriegeschichte, Landschaft, Vulkanismus, Regenwald und Evolution. Die Schatzkammer mit mehreren Originalfunden übt ebenso eine große Faszination aus.

Neben den vielfältigen kulturellen Angeboten im Landkreis, die auf lokaler Ebene von vielen engagierten Akteur*innen, Vereinen und örtlichen Künstlervereinigungen organisiert werden, nehmen die 23 Kommunen aktiv am jährlich stattfindenden Kultursommer Südhessen (KUSS) teil. Alle zwei Jahre verleiht der Landkreis den überregional anerkannten Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Bildende Kunst und Literatur. Die Auszeichnung ist eine Reverenz an den in Ober-Ramstadt geborenen Philosophen, Naturwissenschaftler und Schriftsteller, der unter anderem mit seinen Spottversen und Sudelbüchern berühmt wurde.

Fotos: Kreis Darmstadt-Dieburg (Ur-Stute), Wikimedia/Bjoertved und unknown